Europäischer Chip-Markt

27,3 % plus auf 47,8 Mrd. Dollar

15. Februar 2022, 10:56 Uhr | Heinz Arnold
ESIA, WSTS
© ESIA, WSTS

Um 27,3 Prozent auf 47,8 Mrd. Dollar ist der Umsatz mit Halbleitern im vergangenen Jahr in Europa in die Höhe gegangen.

Weltweit erreichte der Halbleitertmarkt das Rekordniveau von 555,9 Mrd. Dollar, was gegenüber 2020 ein Plus von 26,2 Prozent bedeutet. »Die Rekordzahlen spiegeln den noch nie erlebten Nachfrageschub für Halbleiter weltweit wider«, sagt Hendrik Abma, Generaldirektor der ESIA.

Speziell im Dezember 2021 waren die Haupttreiber des Wachstums Sensoren und Aktuatoren sowie Logik-ICs, die gegenüber dem Vormonat um 2,5 bzw. 2,4 Prozent zulegten. Auch die Umsatzzahlen der applikationsspezifischen ICs kletterten im Dezember weiter nach oben, insbesondere die der Kommunikations- und Computer-ICs.

In Euro gemessen wuchs der europäische Halbleitermarkt 2021 um 22,9 Prozent auf 40,4 Mrd. Dollar. 
 


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

European Semiconductor Industry Association (ESIA)