General Motors und Vacuumschmelze

Gemeinsames Produktionswerk geplant

13. Dezember 2021, 8:15 Uhr | Irina Hübner
Im neuen VAC-Werk sollen Dauermagnete für GM-Elektromotoren hergestellt werden.
© Vacuumschmelze

Vacuumschmelze und General Motors haben ihre Pläne zum Bau eines Produktionswerks in den USA bekanntgegeben. Dort sollen Dauermagnete gefertigt werden, unter anderem für die Elektromotoren der Modelle GMC Hummer EV, Cadillac Lyriq und Chevrolet Silverado EV.

Daneben soll in dem neuen Vacuumschmelze-Werk (VAC) die Produktion von Dauermagneten für mehr als ein Dutzend weiterer Modelle stattfinden, die alle auf der Ultium-Plattform basieren. Das Werk soll Rohstoffe aus lokaler Produktion verwenden.
Das VAC-Produktionswerk soll 2024 die Produktion aufnehmen und Hunderte von neuen Arbeitsplätzen schaffen. Der Standort wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben. Die fertigen Magnete werden an Einrichtungen geliefert, die Elektromotoren für GMs Elektrofahrzeuge herstellen, die auf der Ultium-Plattform basieren. Magnete sind das Herzstück eines Elektromotors. In diesen Motoren erzeugt eine elektrische Spule ein Magnetfeld, das gegen starke Magnete wirkt und so das Drehmoment erzeugt, das die Räder des Fahrzeugs antreibt.

Ein GMC Hummer EV auf Basis der Ultium-Plattform, kann mit bis zu drei Motoren ein Drehmoment von bis zu 15.590 Nm erreichen. Dadurch kann der GMC Hummer EV in nur drei Sekunden von Null auf 100 km/h beschleunigen.

Eine unverbindliche Absichtserklärung (Memorandum of Understanding) zwischen den beiden Unternehmen wurde bereits abgeschlossen. VAC und GM gehen davon aus, dass sie Anfang 2022 eine endgültige Vereinbarung abschließen werden.

»Wir bauen eine zuverlässige und nachhaltige Wertschöpfungskette – von den Rohstoffen bis zu den Komponenten – für Elektrofahrzeuge in Nordamerika auf, um das Wachstum von GM voranzutreiben und einen Massenmarkt für Elektrofahrzeuge zu schaffen«, sagt Shilpan Amin, General Motors Vice President, Global Purchasing and Supply Chain. »Unsere Zusammenarbeit mit VAC ist ein weiterer großer Schritt nach vorne, der dazu beitragen wird, dass wir unser Ziel erreichen, die EV-Industrie in Nordamerika nicht nur bei den Verkaufszahlen anzuführen.«

»Wir freuen uns sehr, gemeinsam mit GM den Weg in eine zunehmend elektrifizierte Welt zu gehen und dabei nachhaltige und saubere Energielösungen zu nutzen. Mit einem eigenen Geschäftsbereich für Dauermagnete ist VAC der einzige industrielle Hersteller von Dauermagneten aus seltenen Erden in der westlichen Hemisphäre und bringt jahrzehntelange Erfahrung in die Lieferkette von GM ein. Unser fundiertes Wissen über magnetische Werkstoffe und unser umfassendes Know-how im Bereich der Elektromobilität wird, in Zusammenarbeit mit GM, eine sauberere Zukunft für unsere globale Gesellschaft ermöglichen«, ergänzt Dr. Erik Eschen, CEO der VAC.


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

General Motors Suisse SA, VACUUMSCHMELZE GmbH & Co. KG