Elektroniknet Logo

Multitasking-Fischaugenkameras

Valeo veröffentlicht ersten Open-Source-Datensatz

Valeo veröffentlicht den ersten Open-Source Datensatz für Multitasking-Fischaugenkameras.
Valeo veröffentlicht den ersten Open-Source Datensatz für Multitasking-Fischaugenkameras.
© Valeo

Valeo hat unter der Bezeichnung WoodScape den ersten Open-Source Datensatz für Surround-View-Fischaugenkameras öffentlich zugänglich gemacht. Ziel ist es, damit einen Entwicklungssprung in Computer Vision für automatisiertes Fahren und Parken zu ermöglichen.

WoodScape umfasst über 10.000 Bilder, die von vier Surround-View-Fischaugenkameras, integriert in mehreren Valeo-Fahrzeugen, in Automobilqualität in ganz Europa aufgenommen wurden. Außerdem enthält der Datensatz Informationen zu einer Vielzahl von Aufgaben wie semantische Bildsegmentierung, Tiefenschätzung, 2D-Objekterkennung, visuelle Odometrie (zur Bestimmung von Position und Ausrichtung des Fahrzeugs), Bewegungssegmentierung, Verschmutzungserkennung und End-to-end-Fahren.

Während Datensätze von Schmalfeldkameras verfügbar sind, gibt es bislang keine umfangreichen und öffentlich zugänglichen Multitasking-Datensätze von Surround-View-Fisheye-Kameras. Außerdem beschränken sich die meisten Open-Source-Datensätze für Kraftfahrzeuge auf drei oder vier Aufgaben. Eine der größten Herausforderungen bei der Weiterentwicklung des automatisierten Fahrens besteht jedoch darin, genügend relevante Daten zu erhalten, die genau gekennzeichnet und von Menschen näher erläutert wurden. Erst dann können Wahrnehmungssysteme die Objekte in der Umgebung des Fahrzeugs klassifizieren. WoodScape soll dazu beitragen, diese Herausforderung zu meistern.

»Mit WoodScape wollen wir die Entwickler-Community dazu animieren, Bildverarbeitungsalgorithmen für Fischaugenkameras zu entwickeln. Sie eignen sich sowohl für die Automatisierung von Fahrzeugen bei niedrigen als auch bei hohen Geschwindigkeiten und machen die Straßen sicherer«, sagte Marc Vrecko, President der Comfort & Driving Assistance Business Group von Valeo.

Der Name WoodScape ist übrigens eine Hommage an Robert Wood, den Erfinder der ersten Fischaugenkamera im Jahr 1906.


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Valeo Schalter und Sensoren GmbH