Schwerpunkte

Kamera und Innenspiegel kombinieren

Monitoring-Technologie erkennt abgelenkten Fahrer

12. April 2021, 14:30 Uhr   |  Stefanie Eckardt

Monitoring-Technologie erkennt abgelenkten Fahrer
© Magna

Das Driver Monitoring System von Magna sorgt dafür, dass der Fahrer weniger abgelenkt ist.

Unachtsames Fahren ist eine der Hauptursachen für Autounfälle. Mit dem neuen Driver Monitoring System kombiniert Magna Kameras mit dem Innenspiegel. Diese Technologie warnt den Fahrer, wenn er seinen Blick zum Beispiel zu lange von der Straße abwendet.

Magnas Lösung ist in einen Innenspiegel integriert und erfüllt die globalen Vorschriften zur Erkennung von abgelenktem Fahren. Sie nutzt eine kamerabasierte Technologie zur Überwachung der Kopf-, Augen- und Körperbewegungen des Fahrers, um unaufmerksames Verhalten, Müdigkeit oder Erschöpfungserscheinungen zu erkennen. Darüber hinaus finden auch ganz normale Fahraktionen, wie der Blick in die Seitenspiegel, Berücksichtigung. Erkennt das System, dass der Fahrer abgelenkt ist, wird er akustisch und visuell gewarnt.

Das System ist so skalierbar, dass es Funktionen wie Kinderanwesenheits- oder Sicherheitsgurterkennung umfasst. Es ist in der Lage, spezifische Passagiere zu identifizieren, um Speichereinstellungen für deren Benutzerpräferenzen zu ermöglichen. Der flexible Vollsystemansatz von Magna ermöglicht die einfache Integration der Fahrerüberwachungstechnologie in einen Innenspiegel oder andere Fahrzeugstrukturen unter Verwendung einer Kamera und einer elektronischen Steuereinheit oder einer Kamera und Domain-Controller-Lösung, je nach Kundenanforderung.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Magna International