Schwerpunkte

Embedded Vision

Industriekamera für Android-Betriebssystem

01. Dezember 2020, 16:04 Uhr   |  Markus Haller

Industriekamera für Android-Betriebssystem
© Basler

dart Kamera mit USB 3.0 und Android-Unterstützung.

Android ist in der industriellen Bildverarbeitung nur wenig verbreitet. Ein Hersteller hat kürzlich vier seiner Kamerafamilien um Android erweitert.

Die Kamerafamilien ace, ace 2, dart und pulse von Basler können nun auch unter Android programmiert und betrieben werden. Der Industriekamerahersteller aus Ahrensburg hat dafür seine Entwicklungssoftware pylon um eine Android-Unterstützung erweitert. Mit pylon lassen sich alle Kameras des Herstellers programmieren, die mit einer IEEE1394-, Camera Link-, GigE- oder USB3.0-Schnittstelle arbeiten. Sie enthält ein SDK und Treiber-Pakete für die Entwicklungsarbeit und war bisher auf Windows- und Linux-PCs lauffähig.

Die »Palette der möglichen Anwendungen« reiche von »industriellen und medizintechnischen Geräten bis hin zu mobilen Apps, zum Beispiel in der Medizintechnik, Fertigungsinspektion oder zur Fahrzeugüberwachung«, meint Tilmann Zuper, Produktmanager für pylon bei Basler. Umsetzbar seien Anwendungen wie ein dermatologisches Haut-Screening oder Inspektionsgeräte für die Fahrzeugrücknahme von Autovermietungen.

Eingang zur Embedded-Welt

Laut Basler greifen Entwickler für mobile Bildverarbeitungs-Anwendungen bisher auf Webkameras zurück, da Android von industrietauglichen Kameras kaum unterstützt wird. Webkameras sind aber auf Büro- und Heimanwendungen und nicht für industrielle Anforderungen ausgelegt. Mit der Einführung des Android-Betriebssystems öffnet Basler seine Industriekamera-Familien für einen großen Teil der Smartphone-Welt und macht sie vor allem auch für Embedded-Entwickler nutzbar. Das Kalkül dahinter dürfte für den Hersteller natürlich ein neuer Wachstumsmarkt sein, auf den sich aktuell auch die Konkurrenten Allied Vision oder Vision Components ausrichten. Für die industrielle Bildverarbeitung dürfte der Schritt bedeuten, dass hier in Zukunft der Industrie-PC an Bedeutung verliert und mehr Mobilgeräte und Embedded-Vision-Systeme entwickelt werden.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Das nächste Mal 2021 - parallel zur Motek
HD Vision als Vision Start-up 2020 ausgezeichnet
Bildverarbeitung für NXP i.MX 8M ab Dezember

Verwandte Artikel

Basler AG