Lichtinstallation mit 7000 LEDs

Osram lässt Sixtinische Kapelle erstrahlen

18. November 2014, 18:38 Uhr | Nicole Wörner
Kunstschonend und energiesparend ist die LED-Lichtlösung von Osram
Kunstschonend und energiesparend ist die LED-Lichtlösung von Osram
© Osram

Die Sixtinische Kapelle in Rom wird ab sofort mit einer neuartigen Lichtlösung von Osram beleuchtet: Insgesamt 7000 LEDs lassen die wertvollen Kunstwerke in einer bisher einmaligen Qualität erstrahlen.

Die besonders kunstschonende Installation wurde in den vergangenen Monaten installiert und erlaubt eine vielfach höhere Beleuchtungsstärke. Zudem soll sie teilweise bis zu 90 Prozent weniger Strom verbrauchen als die aktuell installierte Variante.

7000 LEDs setzen die Kunstwerke in der Sixtinischen Kapelle ins rechte Licht

Fresken in der Sixtinischen Kapelle - mit der bisherigen Beleuchtung
© Copyright: Governatorato dello Stato Città del Vaticano – Direzione dei Musei
Fresken in der Sixtinischen Kapelle - mit der neuen LED-Lichtlösung von Osram
© Copyright: Governatorato dello Stato Città del Vaticano – Direzione dei Musei
Mit der bisherigen Beleuchtung wirkten die Deckengemälde eher stumpf und matt
© Copyright: Governatorato dello Stato Città del Vaticano – Direzione dei Musei

Alle Bilder anzeigen (6)

»Osram hat hier eine LED-Lichtlösung entwickelt, die Maßstäbe setzt bei Energieeffizienz und Lichtqualität«, sagt Dr. Klaus Patzak, im Osram-Vorstand zuständig für Finanzen und das Segment Luminaires & Solutions. »Sie ist eine echte Weltneuheit und eröffnet völlig neue Anwendungsmöglichkeiten für unsere Kunden. Dieses Potenzial werden wir nun zügig ausschöpfen.«

»Die Sixtinische Kapelle beinhaltet die außerordentlichsten Werke, die das menschliche Hirn jemals konzipiert hat, und sie ist Michelangelos Meisterstück«, erklärt Prof. Antonio Paolucci, Direktor der Vatikanischen Museen. »Wir wollen den 450. Todestag Michelangelos ehren, indem sein Meisterstück eine neue Beleuchtung bekommt.«


  1. Osram lässt Sixtinische Kapelle erstrahlen
  2. Technischer Vorreiter: Das Lenbachhaus in München
  3. Auf Michelangelos Farben abgestimmt
  4. Unsichtbare Leuchte
  5. Stromverbrauch sinkt drastisch
  6. Förderung durch Europäische Union
  7. Video über den Einbau der LED-Lichtlösung

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

OSRAM Opto Semiconductors GmbH, Osram GmbH, OSRAM GmbH MUC