STMicroelectronics

Umsatz legt gut zu, Nettogewinn macht Sprung

27. Januar 2022, 15:19 Uhr | Iris Stroh
Schmuckbild Umsatzsteigerung
© Monster Ztudio/stock.adobe.com

STMicroelectronics hat seine Zahlen für das vierte Quartal 2021 und das Gesamtjahr sowie seine Prognose für das erste Quartal 2022 vorgelegt – mit zum Teil beeindruckenden Ergebnissen.

Der Nettoumsatz von STMicroelectronics belief sich im vierten Quartal auf 3,56 Mrd. Dollar, die Bruttomarge wurde mit 45,2 Prozent beziffert, der Nettogewinn mit 750 Mio. Dollar. Im Gesamtjahr erreichte der Nettogewinn eine Höhe von 12,76 Mrd. Dollar, eine Bruttomarge von 41,7 Prozent und einen Nettogewinn von 2 Mrd. Dollar.

Für das erste Quartal erwartet das Unternehmen einen Nettoumsatz von 3,5 Mrd. Dollar (Mittelwert) und eine Bruttomarge von 45,0 Prozent.

Jean-Marc Chery, President und CEO von STMicroelectronics, kommentiert: »Wie wir bereits am 7. Januar 2022 angekündigt haben, sind der Nettoumsatz und die Bruttomarge höher ausgefallen, als wir ursprünglich erwartet hatten.« Der Nettoumsatz im vierten Quartal ist laut seiner Aussage knapp 10 Prozent höher als im Jahr zuvor, auch die Profitabilität ist gestiegen: Die Betriebsmarge ist von 20,3 auf 24,9 Prozent gestiegen, der Nettogewinn legte im Jahresvergleich sogar um 28,9 Prozent zu.

»Im Gesamtjahr 2021 konnten wir unseren Nettoumsatz um 24,9 Prozent erhöhen«, erklärt Chery weiter. Der Nettogewinn ist sogar um 80,8 Prozent gestiegen.

Für dieses Jahr plant ST Investitionen (CAPEX) in der Höhe von 3,4 bis 3,6 Mrd. Dollar. Chery abschließend: »Aufgrund der starken Nachfrage und der erhöhten Produktionskapazitäten werden wir das Unternehmen planmäßig in diesem Geschäftsjahr beim Umsatz in eine Größenordnung von 14,8 bis 15,3 Mrd. Dollar vorantreiben.«


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

STMicroelectronics GmbH