Elektroniknet Logo

Nvidia

Rekordquartal mit Gewinnsprung

Umsatzrückgang
© Wrangler/stock.adobe.com

Nvidia hat im dritten Quartal 2021 Rekordzahlen vorgelegt und abermals bestätigt, dass es weiterhin an einer Übernahme von ARM festhält.

Nvidia hat im dritten Quartal seines Geschäftsjahres 2022 einen Rekordumsatz von 7,1 Mrd. Dollar eingenommen. Gegenüber dem Vorjahr entspricht das einem Zuwachs von 50 Prozent. Sequentiell bedeuten die 7,1 Mrd. Dollar Umsatz ein Plus von 9 Prozent.

Im Data-Center-Bereich erzielte Nvidia im dritten Quartal ebenfalls einen Rekordumsatz von 2,94 Mrd. Dollar, 55 Prozent über dem Umsatz aus dem vergleichbaren Quartal des Vorjahres. Auch im Gaming-Bereich meldet Nvidia Rekordzahlen: 3,22 Mrd. Dollar Umsatz, 42 Prozent mehr als im Vorjahr.

Der Nettogewinn (GAAP) lag im dritten Quartal bei 2,464, 84 Prozent höher als vor einem Jahr und 4 Prozent höher als im Vorquartal. Die Bruttomarge lag bei 65,2 Prozent, im Jahr zuvor waren es noch 62,6 Prozent gewesen

Für das kommende Quartal wird ein Umsatz von rund 7,4 Mrd. Dollar (±2 Prozent) erwartet. Die Bruttomarge soll bei 65,3 Prozent liegen (±50 Basispunkte).

Trotz Bedenken von Wettbewerbshütern bekräftigte Nvidia die Pläne zum Kauf von ARM. Man glaube weiterhin an die Vorteile der geplanten Übernahme, betonte Finanzchefin Colette Kress in einer Telefonkonferenz mit Analysten. Sie sagte, dass auch die US-Wettbewerbsaufsicht FTC Bedenken habe. Es werde über mögliche Zugeständnisse gesprochen. Auch in der EU und Großbritannien wird der Deal vertieft geprüft.


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

NVIDIA Corporate