Elektroniknet Logo

EDA – Power-Integrity-Analyse

Ein Tool für analoge, digitale und Mixed-Signal-IC

mPower von Siemens EDA
Ein Tool für die Power-Integrity-Analyse von analogen, digitalen und Mixed-Signal-ICs: mPower.
© Siemens

Mit mPower steigt Siemens EDA in die Leistungsanalyse für integrierte Schaltungen ein. Es ist das erste Tool, das Power-Integrity-Analysen für analoge, digitale und Mixed-Signal-ICs erlaubt – unabhängig von der Größe des Chipentwurfs.

Die neue Power-Integrity-Software mPower von Siemens Digital Industries Software ist das bisher erste und einzige Tool für die IC-Power-Integrity-Verifizierung, die eine praktisch unbegrenzte Skalierbarkeit für analoge, digitale und Mixed-Signal-ICs bietet. Mit ihm können Chip-Entwickler eine umfassende Analyse von Leistung, Elektromigration (EM) und strombedingten Differenzspannungen (IR) selbst für die größten IC-Designs durchführen.

Für alle Versionen von 2D-Entwürfen sowie für 2,5/3D-IC-Implementierungen in beliebigem Maßstab liefert die mPower-Software Power-Integrity-Analysen. Sie lässt sich problemlos in bestehende Entwurfsprozesse integrieren. Mit mPower können IC-Entwickler schneller und gründlicher überprüfen, ob ihre Entwürfe die stromaufnahmebezogenen Entwicklungsziele erfüllen – Fähigkeiten, die IC-Herstellern dabei helfen können, die Qualität deutlich zu steigern, die Zuverlässigkeit zu verbessern und die Markteinführung zu beschleunigen.

Kombination analoger und digitaler Funktionen

mPower HC dynamic analysis
Mit mPower können IC-Entwickler Leistungsanalysen an ICs beliebiger Größe durchführen – von Treiber- und Verstärkerschaltungen mit wenigen Transistoren bis hin zu Speichern und Sensorarrays (z.B. Bildsensoren) mit Milliarden Transistoren.
© Siemens

Analoge ICs wandeln Signale der realen Welt wie Ton, Bewegung und Helligkeit in digitale Formate um und werden damit immer wichtiger für eine breite Palette von Schlüsselanwendungen, einschließlich Unterhaltungselektronik, autonome Fahrzeuge, Internet der Dinge und andere große, schnell wachsende Märkte. Für Entwickler analoger ICs ersetzt mPower die grobe statische Analyse und SPICE-Simulation ausgewählter Netze durch ein innovatives, dynamisches Tool, das hochpräzise, simulationsbasierte EM/IR-Analysen für die größten Blöcke und Chips liefert. Anwender von mPower haben insgesamt Laufzeitverbesserungen im Vergleich zu ihrer aktuellen Analysemethode festgestellt, die von einer bis zu 2-fachen Beschleunigung bis hin zur Durchführung von First-Pass-EM/IR-Analysen großer analoger IP-Blöcke reichen, was zuvor unmöglich war.

Zusätzlich zu den analogen Funktionen bietet mPower eine neue digitale skalierbare EM/IR-Engine für eine kompromisslose Analyse rein digitaler IC-Entwürfe. Die digitale Leistungsanalyse lässt sich leicht in bestehende Entwicklungsprozesse integrieren, bietet erstklassige Power-Analyse-Funktionen, benötigt nur wenig Speicherplatz pro Maschine und ermöglicht es den Entwicklern, selbst große Entwürfe digitaler ICs zu verifizieren.

»Entwicklungsunternehmen müssen sowohl Block- als auch Full-Chip-EM/IR-Analysen durchführen, um zu bestätigen, dass das Stromnetz den erforderlichen Strom an die Bausteine liefert und dass die Leitungen nicht vorzeitig ausfallen«, sagte Joe Sawicki, Executive Vice President für das IC-EDA-Segment von Siemens. »Mit unserer innovativen mPower-Lösung haben Unternehmen jetzt eine schnelle, skalierbare dynamische Analyseoption für analoge, digitale und Mixed-Signal-Layouts jeder Größe sowie siliziumerprobte Genauigkeit und schnelle Turns selbst für die größten digitalen Chips.«

Das Power-Integrity-Tool mPower vervollständigt die gesamte elektrophysikalische Signoff-Suite von Siemens, die sich mit der Analyse von Leistungsaufnahme, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit befasst. Zu den weiteren Angeboten dieser Suite gehören Calibre PERC Reliability Software, PowerPro Software, HyperLynx Software und die Analog FastSPICE Plattformen. Mit dieser umfassenden Signoff-Suite können IC-Entwickler nun einen Power-Integrity-Analyseprozess verwenden, der komplett von Siemens stammt.


Verwandte Artikel

Siemens Aktiengesellschaft, Siemens AG, Electronic Design and Manufacturing Services