Schwerpunkte

KD9351 FOT von KDPOF

Kosten für Gigabit-Konnektivität minimieren

11. März 2021, 16:30 Uhr   |  Stefanie Eckardt

Kosten für Gigabit-Konnektivität minimieren
© KDPOF

KDPOF präsentiert den neuen integrierten KD9351 FOT für Gigabit-Vernetzung in Fahrzeugen.

Der integrierte Faseroptik-Transceiver KD9351 von KDPOF reduziert die Kosten für optische Netzwerke in Fahrzeugen mit 1 Gbit/s. Durch die Integration der Sende- und Empfangs-Optoelektronik in einem Bauteil ist der KD9351 ein optischer Transceiver für 1 Gb/s mit reduziertem Platzbedarf auf dem Board.

»Im Vergleich zu verdrillten, geschirmten Kupferkabeln (Shielded Twisted Pair, STP) senkt die Kombination des neuen KD9351 FOT mit dem bestehenden KD1053 IC die Kosten für 1 Gb/s um 30 Prozent«, erläutert Carlos Pardo, CEO und Mitgründer von KDPOF. »Der neue integrierte Baustein bietet eine höhere Effizienz und Flexibilität. Damit ebnet er den Weg zu optischem Multi-Gigabit-Ethernet im Fahrzeug.« Der Baustein ermöglicht wettbewerbsfähige Preise für Verbindungen, die EMV-kritisch sind oder eine galvanische Trennung erfordern. Zu den Anwendungen gehören sichere Ethernet-Backbones und Sensorverbindungen für Fahrerassistenzsysteme.

Im KD9351 sind Transimpedanzverstärker, die Fotodiode, der LED-Treiber und die LED in einem Bauteil kombiniert sind. Weitere Vorteile umfassen eine kürzere Lieferkette und Wegfall von Test-Doppelungen mit abschließendem Test beim Zulieferer. Darüber hinaus ist die Montage des FOT und des vorhandenen KD1053 ICs vereinfacht und der Steckverbinder bietet eine Snap-In-Verbindung ohne Löten. Die Komponente nutzt eine MEMs-Verkapselung und ermöglicht eine SMD-Reflow-Bestückung mit 8 x 7 mm LGA-Bauteilen. Sie ist vollständig gegen elektromagnetische Strahlung abgeschirmt. Der Faseranschluss erfolgt über einen einfachen, aufgesetzten Kunststoffstecker. Der Temperaturbereich reicht von -40 bis +105 °C. Der FOT widersteht den Bedingungen im Motorraum mit einer Vibrationsklasse von V2. Zusätzlich verträgt der Baustein Wasser ohne Abdichtung. Die EMV-Performance ist selbst bei abgenommenem Steuergerätegehäuse hervorragend, weil die Abschirmung in das PCB-Bauteil integriert ist. Die Optik implementiert Tx- und Rx-Linsen. Muster sind bereits verfügbar.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

KDPOF