Schwerpunkte

Fahrzeugelektrifizierung

Valeo optimiert den Antriebsstrang von E-Bikes

15. Dezember 2020, 14:30 Uhr   |  Stefanie Eckardt

Valeo optimiert den Antriebsstrang von E-Bikes
© Valeo

Valeo will in die Märkte für emissionsfreie Mobilität expandieren und versiert dabei kleine E-Fahrzeuge für die Innenstadt wie E-Bikes an. Hierfür haben die Franzosen ein neues System zur elektrischen Unterstützung entwickelt.

Valeo hat seine 48-V-Motoren für den Einsatz in Fahrrädern nutzbar gemacht und bringt nun ein System zur elektrischen Unterstützung von Fahrrädern auf den Markt. Das Smart E-Bike System integriert ein Elektro-Motor und ein adaptives Automatikgetriebe direkt im Pedalsystem.

Valeo bringt seine 48-V-Systeme nun auch ins E-Bike. Der Zulieferer hat in Kooperation mit Effigear eine Technologie entwickelt, die einen 48-V-Elektromotor mit einem adaptiven Sieben-Gang-Automatikgetriebe in der Pedaleinheit kombiniert. Aufgrund eines Drehmoments von 130 Nm kann es den physischen Kraftinput des Radfahrers um das Achtfache verstärken. Kommt die elektrische Unterstützung des Smart E-Bike Systems auf einem Lastenfahrrad bei einem Gesamtgewicht von 150 kg zum Einsatz, kann ein Radfahrer eine Steigung von 14 Prozent (die einer Parkplatzrampe entspricht) überwinden, ohne ins Schwitzen zu kommen – vorwärts sowie rückwärts. Der E-Motor des französischen Unternehmens ist nach eigenen Aussagen zudem effizienter als die 24- oder 36-V-Motoren, die üblicherweise bei den aktuellen E-Bikes verwendet werden.

»In den vergangenen Monaten hat insbesondere ein Transportmittel einen Aufschwung verzeichnet  – das Elektrofahrrad«, erklärt Geoffrey Bouquot, Group R&D, Product Marketing, Strategy & External Affairs Senior Vice President bei Valeo und betont: »Der Markt wird laut McKinsey bis 2030 um das 15-fache wachsen auf ein globales Umsatzvolumen von 270 Millionen Euro. Unser Smart E-Bike System macht das Fahrradfahren nun komfortabler und sicherer.«

Das adaptive automatische Getriebe nutzt einen Algorithmus, um die Bedürfnisse des Radfahrers zu verstehen und sich umgehend an sie anzupassen. Dafür werden der individuelle Fahrstil und die gefahrene Strecke ausgewertet. Die Gänge wechseln leichtgängig, ohne dass Knöpfe oder Hebel betätigt werden müssen. Das System verfügt über eine Diebstahlsicherung, die ebenfalls in die Pedaleinheit integriert ist. Bei Aktivierung werden die Pedale blockiert. Außerdem gibt es eine Schiebehilfe. Sie ist besonders hilfreich, wenn man das Rad aufgrund von schwerer oder sperriger Ladung schieben muss. Um andere Radfahrer zu überholen oder Hügel zu meistern, bietet das System zusätzlich eine Boost-Funktion.

Üblicherweise wird die Technik von Fahrrädern dadurch verbessert, dass man neue Komponenten ergänzt. Valeo ist einen anderen Weg gegangen und hat ein System entwickelt, das etliche verschleißanfällige Teile überflüssig macht. Kettenschaltungen, Ritzel, Lenkerschaltungen und die dazugehörigen Kabel fallen weg und die herkömmliche Fahrradkette wird durch ein sauberes Riemensystem ersetzt, denn die Kette gilt als größte Schwachstelle eines modernen E-Bikes.

Das Unternehmen wird keine Fahrräder produzieren, sondern bietet Herstellern von E-Bikes lediglich eine Lösung für die elektrische Unterstützung ihrer Modelle. Um die Nutzungsmöglichkeiten dieser Technologie aber demonstrieren zu können, wurden drei Prototypen entwickelt: ein City-Bike, ein Mountain-Bike und ein Lastenfahrrad, das als besondere Features eine Rückfahrfunktion und eine Funktion zur Bremsenergierückgewinnung integriert.

 

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Valeo gibt Einblick in Fertigung von Kameras zur Umfelderkennung
Valeo wird Mitglied der Iseled-Allianz
Fußgänger und Fahrradfahrer im Stadtverkehr besser schützen
End-to-End-48-V-Hybrid- und Elektrofahrzeug-Systeme entwickeln
Daimler und Geely arbeiten gemeinsam an Hybridantrieben
Audi präsentiert e-tron FE07 für die erste Formel-E-WM
Marelli produziert ab 2021 E-Antriebe in Köln
Volvo produziert Elektromotoren im schwedischen Skövde
BMW iX im Wintertest am Nordkap

Verwandte Artikel

Valeo Schalter und Sensoren GmbH