Schwerpunkte

IC-Markt für Autos

Elektrifizierung hilft aus Krise

28. Mai 2020, 08:58 Uhr   |  Heinz Arnold

Elektrifizierung hilft aus Krise
© Gartner

Das Wachstum des Halbleitermarktes in den verschiedenen Anwendungssektoren im Auto.

Der Umsatz mit Halbleitern für den Einsatz in Autos wird 2020 zwar um 7 Prozent sinken, dafür aber zwischen 2019 und 2024 um durchschnittlich13 Prozent pro Jahr klettern.

Für das Wachstum bis 2024 sorgen vor allem die Elektrifizierung des Antriebsstrangs und die Advanced Driver Assistance Systems (ADAS), wie die Analysten von Gartner prognostizieren. 2024 werden über 50 Prozent der in Autos verbauten ICs in diese beiden Kategorien fallen.

Trotz des durch die Corona-Krise bedingten Umsatzrückgangs um 7 Prozent in diesem Jahr, werden die Chips zwischen 2019 und 2024 ein beachtliches durchschnittliches Wachstum erreichen. »Die Elektrifizierung der Autos und ADAS haben schon vor dem Ausbruch der Covid-19-Pandemie für eine starken Bedarf an Chips geführt, das wird die Industrie auf dem Weg zurück in die Normalität helfen«, sagt Asif Anwar, Powertrain, Body, Safety & Chassis Service Director von Gartener und Autor der Studie »Automotive Semiconductor Demand Forecast 2018 - 2027«.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Infineon nach Cypress-Kauf auf Platz 1
Was die Automotive-Krise für die Bauelemente-Hersteller bedeutet
Zwischen Shutdown und vollen Büchern
Der Automotive-Markt aus Sicht der Bauelementezulieferer
Fünf Trends im Automotive Testing
Was Automotive-Halbleiter zukünftig leisten müssen

Verwandte Artikel

Gartner Inc.