Renault und Ikea

Carsharing-Partnerschaft in Frankreich

27. April 2018, 9:00 Uhr | Stefanie Eckardt
Zukünftig können Ikea-Einkäufer ihre bei Ikea gekauften Waren mit einem Leihfahrzeug von Renault nach Hause transportieren. Ab 2020 soll das auch komplett elektrisch gehen.
Zukünftig können Ikea-Einkäufer ihre bei Ikea gekauften Waren mit einem Leihfahrzeug von Renault nach Hause transportieren. Ab 2020 soll das auch komplett elektrisch gehen.
© Renault

Renault und Ikea wollen in Frankreich das Carsharing vorantreiben. Dazu haben Renault Mobility, eine Renault-Tochter, und Ikea Frankreich eine Kooperation vereinbart. Ziel: Kunden der Möbelhäuser rund um die Uhr Transportmöglichkeiten für ihre Einkäufe zu bieten.

Bei Ikea die neue Küche kaufen und mit dem Renault Transporter nach Hause bringen: In der Ikea-Filiale Paris-Villiers können Interessten erstmals ihre Einkäufe bequem und zu günstigen Konditionen mit einem Leihfahrzeug von Renault transportieren. Zur Wahl stehen die Elektrolimousine Zoe, die Kompaktvans Kangoo und Kangoo Z.E. sowie der Transporter Trafic für besonders sperriges Ladegut. Bis September 2018 soll der Service in 32 Filialen des schwedischen Möbelspezialisten angeboten werden. Ab 2020 soll die Car-Sharing-Flotte zudem ausschließlich aus Elektrofahrzeugen bestehen.


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Renault Deutschland AG