Lidar-System ohne bewegliche Teile

Opsys schließt Liefervertrag mit SL Corporation

11. Januar 2022, 13:28 Uhr | Irina Hübner
Lidar-Daten der Opsys-Systeme.
Lidar-Daten der Opsys-Systeme.
© Opsys

Wie auf der CES bekannt gegeben wurde, wird Opsys Tech seine Lidar-Systeme an den südkoreanischen Automobilzulieferer SL Corp. liefern. Die LidAR-Systeme sollen bereits ab 2024 in Serienfahrzeuge eingebaut werden.

Der Vertrag mit SL Corp. ist einer von mehreren Opsys-Verträgen mit großen, in Asien ansässigen Zulieferern, die darauf abzielen, in den nächsten zwei bis drei Jahren LiDAR-Systeme für Serienfahrzeuge zu liefern. »Die Vereinbarung mit dem SL Corp. Ermöglicht Opsys den Einstieg in das Marktsegment der integrierten Lidar-Sensor- bzw. Beleuchtungssysteme. Sie untermauert auch die Überlegenheit der Scanning-Micro-Flash-Lidar-Technologie von Opsys Tech gegenüber anderen Systemen.«

Die Vorzüge von Pure Solid State Scanning Lidar

Opsys Tech hat eine vollkommen neue Kategorie von Lidar geschaffen: Pure
Solid State Scanning Lidar ohne bewegliche Teile. Die patentierte Scanning-Micro-Flash-Technologie von Opsys Tech vereint die Vorteile von Flash-LiDAR (kostengünstig, robust und festkörperbasiert) mit der besseren Reichweite und Auflösung von mechanischen oder oszillierenden Spiegeln (MEMS- und Galvanometer-Systeme). Ohne beweglichen Teile bietet das Opsys Tech Pure Solid State Scanning Lidar eine höhere Haltbarkeit und bessere Leistung als andere Technologien, die eine Kombination aus mechanisch bewegten Teilen wie MEMS oder rotierende Systeme verwenden.

Opsys Tech erreicht die vierfache Reichweite von Flash-Lidar und übertrifft gleichzeitig die Auflösung und Scanrate von Flash-Lidar. Andere Lidar-Technologien bieten entweder eine große Reichweite, eine hohe Auflösung oder eine schnelle Abtastrate, aber nicht alle drei Eigenschaften gleichzeitig und unter allen Bedingungen.

Ausbau der Marktpräsenz – auch in Europa

Opsys Tech hat Niederlassungen in Holon, Israel, und San Jose, Kalifornien, und wird im ersten Quartal 2022 eine neue Niederlassung in China eröffnen. Der Hersteller plant, seine Komponenten ab Ende des ersten Quartals in Thailand zu produzieren. Opsys Tech rechnet außerdem damit, in der ersten Jahreshälfte weitere Lieferverträge bekannt zu geben, die seine Marktpräsenz auch in Europa erweitern werden


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

WEKA FACHMEDIEN GmbH