Schwerpunkte

China und Südkorea

Immense Zuwächse bei Patentanmeldungen

30. März 2021, 09:23 Uhr   |  Nicole Wörner

Immense Zuwächse bei Patentanmeldungen
© WrightStudio/stock.adobe.com

Einer Analyse des Deutschen Patentamts DPMA zufolge gewinnen Unternehmen aus China und Südkorea in digitalen Schlüsseltechnologien auf dem deutschen und europäischen Markt immer stärker an Boden und zeigen dabei eine wesentlich größere Innovationsdynamik als Deutschland.

In ausgewählten Technologiefeldern der Digitalisierung verzeichneten die beiden asiatischen Länder bei den 2020 veröffentlichten Patentanmeldungen mit Wirkung für Deutschland unter den anmeldestärksten Staaten die größten Zuwächse.

Zwar liegen die USA in allen Bereichen weiter an der Spitze, China folgt aber insbesondere in der Digitalen Kommunikationstechnik, in der Anmeldungen zur zukunftsweisenden 5G-Technologie erfasst werden, bereits dicht dahinter. Die Zahl chinesischer Anmeldungen lag hier um 29,1 % höher als im Vorjahr – der mit Abstand größte Zuwachs in diesem Bereich. In der Computertechnik, in der unter anderem Erfindungen zur Künstlichen Intelligenz enthalten sind, machte Südkorea mit einem Plus von 25 % den größten Sprung, China legte um 18,8 % zu.

Deutschland verzeichnet zwar in vielen Bereichen steigende Zahlen, in den Top-Anmelder-Rankings sind aber kaum deutsche Anmelder auf ihrem Heimatmarkt zu finden. Insgesamt sind die Anmeldezahlen vor allem in der Digitalen Kommunikationstechnik (+ 91,1 %) und in der Computertechnik (+ 74,7 %) in den vergangenen zehn Jahren rasant gestiegen.

»Dass die Innovationstätigkeit in diesen Schlüsseltechnologien auch in Deutschland zugenommen hat, ist erfreulich«, sagte DPMA-Präsidentin Cornelia Rudloff-Schäffer. »Allerdings ist in China und Südkorea die Dynamik wesentlich größer. Aus den USA sind die Zuwächse ähnlich groß – das aber auf einem weitaus höheren Niveau. Eine deutsche Aufholjagd in den Digitaltechnologien ist noch nicht erkennbar.«

Corona-Pandemie könnte Trends verstärken

Die vorliegenden Daten geben daher die Ausgangslage der Innovationstätigkeit vor Beginn der Corona-Pandemie wieder. Jüngste Veröffentlichungen lassen darauf schließen, dass die Trends sich fortsetzen oder weiter verstärken. Bei den internationalen Patentanmeldungen bei der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO) verzeichneten China (+ 16,1 %) und Südkorea (+ 5,2 %) unter den wichtigsten Anmeldeländern im Jahr 2020 die größten Zuwächse. Die Technologiekonzerne Huawei (China, + 23,9 %) und Samsung (Südkorea, + 32,5 %) belegten unter den Top-Patentanmeldern mit stark steigenden Zahlen die Plätze 1 und 2.

Seite 1 von 2

1. Immense Zuwächse bei Patentanmeldungen
2. Die Technologiefelder im Einzelnen

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

elektroniknet