Schwerpunkte

Deutsches Patent- und Markenamt

Deutlicher Trend weg von Diesel und Benzin

09. Juni 2021, 09:33 Uhr   |  Corinne Schindlbeck

Deutlicher Trend weg von Diesel und Benzin
© DPMA

Das Deutsche Patent- und Markenamt hat seinen Jahresbericht veröffentlicht.

Welche Technologien entwickeln sich derzeit besonders stark? Wie hat sich die Corona-Pandemie auf die Innovationstätigkeit ausgewirkt? Das Deutsche Patent- und Markenamt hat seinen Jahresbericht veröffentlicht.

In seinem Jahresbericht 2020, der seit heute online verfügbar ist, informiert das DPMA über aktuelle Trends zu den gewerblichen Schutzrechten Patent, Gebrauchsmuster, Marke und Design und gibt nützliche Informationen zu deren Funktion und Anmeldung.

Laut Bericht ist die Gesamtzahl der Patentanmeldungen im Vergleich zum Vorjahr zwar gesunken, einzelne zukunftsträchtige Technologiefelder wie Computertechnik (+ 17,6 Prozent) und Medizintechnik (+ 10,1 Prozent) stechen dabi aber hervor. Hier wurden deutlich mehr Erfindungen eingereicht. Zudem gab es im Markenbereich mit 13,5 Prozent mehr Anmeldungen einen regelrechten Boom.

Vom Verbrennungsmotor zur E-Mobilität

So zeigt die DPMA-Auswertung zu Patenten in Kfz-Antriebstechniken einen deutlichen Trend weg vom Verbrennungsmotor und hin zur Elektromobilität: Während 2020 im Vergleich zum Vorjahr 15,0 Prozent weniger Patentanmeldungen mit Wirkung für Deutschland für Verbrennungsmotoren veröffentlicht wurden, gingen die Zahlen für Elektroantriebe (+7,8 Prozent) und Batterien (+20,1 Prozent) deutlich nach oben.

Lediglich bei Brennstoffzellen ging es im Vergleich zum Vorjahr ebenfalls zurück (-21,0 Prozent) – allerdings sind hier die absoluten Zahlen deutlich geringer als etwa bei Batterien. Deutsche Anmelder liegen in allen Bereichen an der Spitze. Die Auswertung enthält im Jahr 2020 veröffentlichte Anmeldungen beim DPMA und beim Europäischen Patentamt. Veröffentlicht werden Anmeldungen in der Regel 18 Monate nach der Einreichung.

Auch in der Digitalen Kommunikationstechnik verzeichnet das DPMA eine "immense Dynamik":  unter anderem für Erfindungen für den neuen 5G-Standard hat sich die Zahl der veröffentlichten Patentanmeldungen mit Wirkung für Deutschland in den vergangenen zehn Jahren auf fast 15 000 in 2020 verdoppelt. Fast ebenso stark ist die Dynamik in der „Computertechnik“, wo unter anderem Anmeldungen mit Bezug zur Künstlichen Intelligenz erfasst werden.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

elektroniknet