Silicon Saxony zum »EU Chips Act«

Gute Vision – schnelle Umsetzung ist der Schlüssel

8. Februar 2022, 15:25 Uhr | Heinz Arnold
Dirk Röhrborn, Vorstandsvorsitzender Silicon Saxony e. V.: »Die Industrie steht in den Startlöchern, bei IPCEI sowie bei anderen Investitionen. Es bleibt dabei, Geschwindigkeit ist der Schlüssel zum Erfolg.«
Dirk Röhrborn, Vorstandsvorsitzender Silicon Saxony e. V.: »Die Industrie steht in den Startlöchern, bei IPCEI sowie bei anderen Investitionen. Es bleibt dabei, Geschwindigkeit ist der Schlüssel zum Erfolg.«
© Silicon Saxony

Der »Chip Act« ist eine sehr gute Basis für das wirtschaftliche Engagement der Chipindustrie in Europa. Jetzt kommt es aber auf die Geschwindigkeit in der Umsetzung an.

Die Geschwindigkeit aber vermisst Silicon Saxony aber offenbar beim IPCEI-Programm: Hier warte die Halbleiterindustrie immer noch auf eine rechtsverbindliche Zusage. Um so mehr freut sich Silicon Saxony über den »EU Chips Act«: »Hier legt die Europäische Kommission nun die Geschwindigkeit an den Tag, die dringend geboten ist, um im weltweiten Wettbewerb um Investitionen für neue Produktionskapazität nicht noch stärker ins Hintertreffen zu geraten«, so erklärt Silicon Saxony in einer Stellungnahme zum »EU Chips Act«.

Es sei absolut notwendig, dass in Europa die Rahmenbedingungen geschaffen würden, die in anderen Regionen der Welt bereits seit langem gelten. »Noch sind europäische Halbleiterunternehmen zurückhaltend, wenn es darum geht, außerhalb der EU zu investieren. Folgen nun keine verbindlichen Entscheidungen der europäischen Nationalstaaten, wird es schwieriger, Investoren diese Zögerlichkeit plausibel zu erklären«, so Silicon Saxony.

Also müsse die neue Bundesregierung bis März einen Haushalt vorlegen, dessen Budget den formulierten Ambitionen gerecht wird: »Die Industrie steht in den Startlöchern, bei IPCEI sowie bei anderen Investitionen. Es bleibt dabei, Geschwindigkeit ist der Schlüssel zum Erfolg«, sagt Dirk Röhrborn, Vorstandsvorsitzender Silicon Saxony e. V. »Der EU Chips Act ist eine sehr gute Basis wirtschaftliches Engagement der Chipindustrie in Europa und im Silicon Saxony zu halten und neue Investitionen, wie sie beispielsweise Intel oder TSMC für Europa in Aussicht gestellt haben, zu ermöglichen. Diese Chance muss jetzt ergriffen werden.«


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Silicon Saxony e. V.