Elektroniknet Logo

Innodisk

PCIe-4.0-SSDs für 5G und AIoT

Innodisk
© Innodisk

Die neuen PCIe-4.0-SSDs von Innodisk erreichen gegenüber ihren Vorgängern die doppelte Speicherkapazität, die doppelte Geschwindigkeit und sind für den industriellen Temperaturbereich ausgelegt.

Die neue Generation der PCIe-4.0-SSDs in Industriequalität erreicht eine maximale Kapazität von 4 TB, und eine Übertragungsgeschwindigkeit von 16 GT/s, doppelt so viel wie die PCIe-3.0-Genertion. Ebenso wie die PCIe-3.0-GEnertion ist auch die neue PCI-4.0-Genertion von Innodisk eine vollständig vorwärts- und rückwärtskompatibel zu den verbreiteten SATA-III-Speichern – bei einer  spürbaren Geschwindigkeitssteigerung.

Die industrietaugliche PCIe-Gen4x4-NVMe-SSD-Serie ist mit TLC-NAND-ICs ausgestattet, in denen 112 Layer integriert sind. Sie arbeiten über den erweiterten Temperaturbereich von -40 °C bis +85 °C, unterstützen die AES-256-Verschlüsselung und sind konform zu TCG OPAL 2.0. Durch Verwendung der sogenannten Namespace-Technologie wird die Lese- und Schreibeffizienz gesteigert und die Lebensdauer der SSD erhöht.

Die PCIe-4.0-SSDs eignen sich für ein breites Anwendungsspektrum: Von intelligenten Straßenbeleuchtungen über 5G-mmWave bis zu  Überwachungskameras und 5G-Internet-Hosting. Die PCIe-Gen4x4-SSDs sind in den Varianten M.2 2280 4TE und M.2 2280 4TG-P mit Speicherkapazitäten von 256 GB bis 2 TB und M.2 2280 4TG2-P mit 128 GB bis 4 TB erhältlich.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Innodisk