Schwerpunkte

Harman

Christian Sobottka wird neuer President der Automotive Division

17. Dezember 2020, 08:43 Uhr   |  Irina Hübner

Christian Sobottka wird neuer President der Automotive Division
© Harman

Ab 1. Januar 2021 ist Christian Sobottka President der Automotive Division von Harman.

Harman hat Christian Sobottka mit Wirkung zum 1. Januar 2021 zum President der Automotive Division ernannt. Sobottka war zuletzt CEO, CTO und Vorsitzender der Geschäftsführung von Robert Bosch Automotive Steering.

Christian Sobottka wird zusätzlich zu seinen Aufgaben als President der Automotive Division auch in das Senior Leadership Committe von Harman sowie als Geschäftsführer der deutschen Tochtergesellschaft Harman Becker Automotive Systems berufen. Er wird von der Harman-Niederlassung in Garching aus arbeiten und in seiner neuen Position direkt an Michael Mauser, President und CEO von Harman, berichten.

Sobottka verfügt über mehr als 20 Jahre internationale Erfahrung in der Automobilbranche. Bevor er als CEO und CTO von Bosch Automotive Steering tätig wurde, war er innerhalb von Bosch sowie in zum Unternehmen gehörenden Firmen mit Führungsaufgaben in verschiedenen Abteilungen wie Engineering, Sales, Marketing und Operations betraut. Sobottka hat einen Abschluss als Diplom-Ingenieur in Elektrotechnik der Technischen Universität Darmstadt sowie einen Executive MBA der Universität von Bradford.

»Aufgrund seiner jahrzehntelangen Karriere als Führungskraft in der Automobilindustrie und seiner umfassenden Erfahrung in der Leitung von Teams in Bereichen wie Engineering, Sales, Marketing und Operations bereichert Christian Sobottka das Management-Team von Harman mit seinen Führungsqualitäten und bietet damit einen strategischen Mehrwert«, sagt Michael Mauser. »Als jemand, der den Wandel der Branche maßgeblich mitbestimmt hat, hat er große Erfahrung darin, das Geschäftswachstum voranzutreiben und wichtige Kernkunden- und Partnerbeziehungen erfolgreich zu gestalten. Ich bin mir sicher, dass er unsere Connected-Car-, Car-Audio- und Connected-Vehicle-Services-Teams zu noch größeren Erfolgen führen wird.«

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Sicherheitsfunktionen wie im Auto
Bosch erwirbt Minderheitsbeteiligung an Sfara
V2X wird im Fahrsicherheitszentrum erlebbar

Verwandte Artikel

Harman Becker Automotive Systems GmbH, Harman/Becker Automotive Systems GmbH