Schwerpunkte

Toyota und Hino

Schwerer Brennstoffzellen-Lkw für nordamerikanischen Markt

06. Oktober 2020, 15:29 Uhr   |  Stefanie Eckardt

Schwerer Brennstoffzellen-Lkw für nordamerikanischen Markt
© Toyota

Mit dem US-Truck erweitern Toyota und Hino ihre Zusammenarbeit, in deren Rahmen bereits ein 25-Tonner mit Brennstoffzellenantrieb für den japanischen Markt entwickelt werden soll.

Toyota und Hino entwickeln gemeinsam einen schweren Brennstoffzellen-Lkw für den nordamerikanischen Markt. Dieser kombiniert das neu entwickelte Fahrgestell der Hino XL Modellreihe mit der Brennstoffzellentechnologie von Toyota, die unter anderem im Mirai zum Einsatz kommt. 

Mit dem US-Truck erweitern die Unternehmen ihre Zusammenarbeit, in deren Rahmen bereits ein 25-Tonner mit Brennstoffzellenantrieb für den japanischenMarkt entwickelt werden soll. Die ersten Demonstrationsfahrzeuge werden voraussichtlich im ersten Halbjahr 2021 vorgestellt und erprobt.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Testtechnologien für Brennstoffzellen-Controller kombinieren
Hyundai startet Export seines Brennstoffzellensystems nach Europa
Gemeinsame Entwicklung von Brennstoffzellen für Nutzfahrzeuge
Sicheres Leichtbaufahrzeug mit Brennstoffzelle
Branchenübergreifende Zusammenarbeit gegen Klimawandel
Toyota schickt seine Brennstoffzellentechnik auf See

Verwandte Artikel

Toyota Deutschland GmbH