Schwerpunkte

Alternative Antriebe

Hyundai liefert erste Xcient Fuel Cell Brennstoffzellen-Lkw aus

07. Oktober 2020, 17:00 Uhr   |  Stefanie Eckardt

Hyundai liefert erste Xcient Fuel Cell Brennstoffzellen-Lkw aus
© Hyundai

Die ersten sieben Hyundai Xcient Fuel Cell Brennstoffzellen-Lkw sind in die Schweiz geliefert wurden.

Hyundai Motor hat am 07.10.2020 die ersten sieben Brennstoffzellen-Lkw Xcient Fuel Cell in der Schweiz ausgeliefert. 43 weitere Lkw werden noch in diesem Jahr folgen.

Hyundai sieht die Einführung der Xcient Fuel Cell in Europa als einen Schlüssel zur globalenExpansion von Brennstoffzellen-Lkw. Die sieben jetzt an Coop, Migros, Traveco, Galliker Logistics, Camion Transport, F. Murpf und G. Leclerc Transport ausgelieferten Brennstoffzellen-Lkw verfügen jeweils über ein 190-kW-Antriebssystem mit zwei 95-kW-Brennstoffzellen-Einheiten. Sieben Tanks bieten eine Speicherkapazität von insgesamt 32,09 kg Wasserstoff. Die Reichweite einer Tankfüllung liegt bei 400 km (für schwere 4x2-Nutzfahrzeuge mit Kühlaufbau, die als 34 Tonnen Anhängerzug eingesetzt sind). Die Entwicklung zielte auf eine Balance zwischen den kundenspezifischen Einsatzbedingungen und der Betankungsinfrastruktur in der Schweiz ab. Das Betanken der Nutzfahrzeuge erfolgt in maximal  20 Minuten.

Das koreanische Unternehmen rechnet mit einer steigenden Nachfrage im Nutzfahrzeugbereich insbesondere in Europa, den USA und China. Daher soll die Produktionskapazität bis2021 auf bis zu 2.000 Xcient Fuel Cell Lkw pro Jahr steigen. Für die Kapazitätssteigerung hat Hyundai 1,3 Milliarden US-Dollar investiert. Zusätzlich hat der Hersteller bereits eine Beteiligung in Höhe von 6,4 Milliarden US-Dollar an der Errichtung eines Wasserstoff-Ökosystems angekündigt

Wachstumspotenzial in USA und China

Für den nordamerikanischen Markt wird Hyundai eine 6x4-Sattelzugmaschine mit Brennstoffzellenantrieb einführen. Das südkoreanische Unternehmen geht davon aus, dass bis zum Jahr 2030 mehr als 12.000 Brennstoffzellen-Lkw auf den Straßen der USA fahren werden.

Weiteres großes Wachstumspotenzial birgt die Wasserstoffindustrie in China. Bis 2030 sollen dort eine Million Wasserstofffahrzeuge auf die Straße gebracht werden. Dabei wird sich Hyundai zunächst auf die vier wichtigsten Wasserstoff-Knotenpunkte Chinas konzentrieren: Jin-jin-ji, das Yangtze-Flussdelta sowie die Provinzen Guangdong und Sichuan. In China wird Hyundai dreiBrennstoffzellen-Lkw-Baureihen einführen. Auf einen mittelschweren Lkw im Jahr 2022 folgen später zwei schwere Lkw. Allein mit diesen Modellen wollen die Koreaner bis 2030 ein Verkaufsvolumen von insgesamt 27.000 Einheiten erreichen.

Darüber hinaus arbeitet Hyundai bereits jetzt an der nächsten Generation des Xcient Fuel Cell Lkw, der auf einer speziellen Plattform für Brennstoffzellen-Lkw basieren wird. Diese wird über eine E-Achse und zwei 200-kW-Brennstoffzellensysteme verfügen, die sich derzeit in der Entwicklung befinden. Die neue Modellreihe wird 4x2- und 6x2-Lkw sowie 4x2-Sattelzugmaschinen umfassen. Der bis zu 44 t schwere Sattelzug wird mit einer Tankfüllung eine Reichweite von bis zu 1.000km erzielen.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Mercedes-Benz Brennstoffzellen-Konzept-Lkw feiert Weltpremiere
Hyundai startet Export seines Brennstoffzellensystems nach Europa
Gemeinsame Entwicklung von Brennstoffzellen für Nutzfahrzeuge
Sicheres Leichtbaufahrzeug mit Brennstoffzelle
Toyota schickt seine Brennstoffzellentechnik auf See
Schwerer Brennstoffzellen-Lkw für nordamerikanischen Markt

Verwandte Artikel

Hyundai Motor Deutschland