Schwerpunkte

Autonome Brennstoffzellenfahrzeuge

Mit Level 4 zur Winterolympiade – Testflotte von Hyundai

16. Februar 2018, 10:40 Uhr   |  Andreas Pfeffer

Mit Level 4 zur Winterolympiade – Testflotte von Hyundai
© Hyundai

Autonomes Testfahrzeug mit Brennstoffzelle von Hyundai – der neue Nexo.

Im Sommer 2018 kommt der Hyundai Nexo in den Handel. Aktuell fahren drei automatisierte Testfahrzeuge des Brennstoffzellenmodells von Seoul nach Pyeongchang – eine autonome Fahrt über 190 km.

Hyundai hat sein neues Brennstoffzellenfahrzeug auf eine autonome Reise geschickt. Die Testflotte, bestehend aus drei Hyundai Nexo, fährt in Südkorea selbstständig gemäß Level 4 von Seoul nach Pyeongchang – das Fahrzeug bewältigt also dauerhaft die Verkehrssituationen. Die Testfahrzeuge fahren auf der 190 km langen Strecke mit Fahrgeschwindigkeiten von bis zu 110 km/h, der gesetzlich erlaubten Höchstgeschwindigkeit auf koreanischen Autobahnen.

Vollautomatisierte Fahrt per Knopfdruck

Die autonome Fahrt startet in Seoul mit Betätigen der Tasten »Cruise« und »Set« am Lenkrad. Auf der Autobahn passen sich die Autos dann dem Verkehrsfluss an, führen Spurwechsel sowie Überholmanöver durch und steuern selbständig selbst durch die engen Fahrspuren der Mautstellen.

Die aktuelle Generation lokalisiert präzise die Fahrzeugumgebung und andere Verkehrsteilnehmer. Die Sensorik kann sogar das fehlende GPS-Signal bei langen Tunnelfahrten ersetzen.

Passagiere bei einer autonomen Testfahrt im Hyundai NEXO
© Hyundai

Die Passagiere können die Fahraufgabe auf das Auto (Level 4 der Automatisierung) übertragen und sich anderen Tätigkeiten widmen.

Während der Reise von Seoul nach Pyeongchang können sich die Passagiere zurücklehnen und das Entertainmentprogramm genießen – wie beispielsweise Video- und Musikstreaming.

Damit die Technik künftig möglichst vielen Kunden zur Verfügung steht, ist sie modular aufgebaut und kann in verschiedenen Modellen installiert werden.

Zu dem System gehören mehrere Kameras, Radarsensoren und das Laser-LIDAR-System zur Abstands- und Geschwindigkeitsmessung.

Brennstoffzelle als Energieerzeuger

Durch den hohen Wirkungsgrad des Antriebssystems von 60 Prozent, der Aerodynamik und dem geringen Gewicht beträgt die Reichweite des Brennstoffzellenfahrzeugs circa 800 km – ohne lokale Emissionen.

Die Stromaufnahme für die Erfassung und Verarbeitung der fürs autonome Fahren notwendigen Daten ist zusätzlich nicht zu vernachlässigen. Die erforderliche Energie kommt ebenfalls von der Brennstoffzelle.

In Deutschland startet der Hyundai Nexo ab Sommer 2018, autonom fahrende Fahrzeuge sollen dann ab 2021 folgen.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Hyundai Motor Deutschland