Lithium-Metall-Zellen

Cuberg verdoppelt Zyklenlebensdauer

12. August 2022, 9:15 Uhr | Ralf Higgelke
Cuberg, Lithium Metal Batteris
© Cuberg

Lithium-Metall-Zellen haben deutlich höhere Energiedichten als moderne Lithium-Ionen-Zellen – wäre da nicht die niedrigere Zyklenfestigkeit. Cuberg hat mit seinen Lithium-Metall-Zellen nun 672 Vollzyklen erreicht.

Bei der Entwicklung der nächsten Generation von Lithium-Metall-Zellen hat Cuberg nach eigener Aussage einen weiteren Meilenstein erreicht. Durch die kontinuierliche Weiterentwicklung seiner Zelltechnologie konnte das Unternehmen, das zu Northvolt gehört, die Lebensdauer seiner Zellen nahezu verdoppeln und gleichzeitig den Energiegehalt und die Leistungsparameter verbessern.

Eine unabhängige Drittpartei hat in Tests mit 5-Ah-Pouch-Zellen bestätigt, dass die Zyklenlebensdauer bei einer Laderate von C/2 (zwei Stunden Ladezeit) von 370 auf 672 Zyklen stieg, wobei 80 Prozent Restkapazität als Lebensende definiert wurde. Damit übertrifft diese Lithium-Metall-Zelle nach Aussage von Cuberg die Zyklenlebensdauer der neuesten Power-Zellen von führenden Lithium-Ionen-Herstellern, wenn sie unter denselben Zyklenbedingungen und mit denselben Zellkapazitäten getestet werden.

Cuberg, Lithium Metal Batteris
Gravimetrische Energiedichte in Abhängigkeit von der Laderate bei der neuen Lithium-Metall-Pouch-Zelle von Cuberg
© Cuberg

»Die Zyklenlebensdauer ist ein entscheidendes Bewertungskriterium für eine Batterie, das für unsere Kunden eine ganze Reihe von Prioritäten bestimmt«, bemerkte Richard Wang, Gründer und CEO von Cuberg, »Während die Energiedichte von Lithium-Metall-Zellen mit 380 Wh/kg die von konventionellen Lithium-Ionen-Zellen bei weitem übertrifft, beschränkte die niedrige Zyklenlebensdauer bislang die Attraktivität von Lithium-Metall-Zellen. Die jüngsten Ergebnisse bestätigen, dass unsere Lithium-Metall-Technologie alle Schlüsselanforderungen für die anspruchsvollsten Mobilitätsanwendungen erfüllen kann.«

Zusammenarbeit mit Luftfahrtindustrie

Cuberg arbeitet mit mehreren Kunden aus der Luftfahrtindustrie zusammen, die Batterien benötigen, die gleichzeitig eine hohe Energiedichte, Leistung und Zyklenlebensdauer erreichen. Seit der Übernahme von Cuberg durch Northvolt im März 2021 hat das Unternehmen seine kommerziellen Engagements erheblich ausgeweitet und im vergangenen Jahr Tausende von Zellen an Kunden ausgeliefert. Cuberg stellt seine Technologie jetzt auf Zellen im kommerziellen 20-Ah-Format für seine Luftfahrtkunden um.

Cuberg, Lithium Metal Batteris
Gravimetrische Energiedichte in Abhängigkeit von der Laderate bei der neuen Lithium-Metall-Pouch-Zelle von Cuberg
© Cuberg

Die Zelltechnologie des Unternehmens wurde als Drop-in-Nachfolger für die herkömmliche Lithium-Ionen-Technologie entwickelt. Es hat sich gezeigt, dass herkömmliche Fertigungsanlagen für Lithium-Ionen-Zellen – wie die, die von Northvolt in großem Maßstab gebaut werden – die Zellen von Cuberg mit geringen Anpassungen herstellen können. Dies kann dazu beitragen, die Technologie schneller und kostengünstiger zu skalieren, und bietet gleichzeitig Nachrüstungsmöglichkeiten für Lithium-Ionen-Gigafabriken, die weltweit errichtet werden.


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Northvolt AB