Schwerpunkte

Kistler & Vehico

Kooperation für automatisierte Fahrzeugprüfung

03. September 2021, 14:22 Uhr   |  Markus Haller

Kooperation für automatisierte Fahrzeugprüfung
© Kistler Instrumente

Fahrroboter-Anbieter Vehico kooperiert mit Messtechnik-Hersteller Kistler.

Steigende Testfälle führen zu einem höheren Grad an Testautomatisierung. Kistler und Vehico kombinieren dazu Fahrroboter mit Sensorik und Messdatenauswertung und bieten ein abgestimmtes Gesamtsystem aus einer Hand an.

Mit der Einführung von erweiterten Fahrerassistenzsystemen (ADAS) steigt die Zahl der nötigen Testfälle. Um den Testaufwand im wirtschaftlichen Rahmen zu halten, arbeiten Fahrzeughersteller bereits mit Fahrrobotern zur Testautomatisierung. In der Regel müssen dazu Testroboter, Messkette und Analysesoftware separat ausgewählt und in Eigenregie zu einem lauffähigen Testsystem zusammengestellt werden. In ihrer Kooperation stellen Kistler und Vehico ein Portfolio aus einer Hand zusammen, bei dem alle Komponenten aufeinander abgestimmt sind.

Fahrroboter, Sensorik und Analysesoftware aus einer Hand

Das Sortiment besteht aus automatischen Lenk-, Gas- und Bremsrobotern von Vehico, Testplattformen für die Simulation anderer Verkehrsteilnehmer, Sensorik zur Bewertung von Fahrdynamik und ADAS-Technik sowie aus Messdatenmanagementsystemen und Post-Processing-Software zur Messdatenerfassung und Auswertung. Als Zielgruppe sieht Vehico-Geschäftsführer Dr. Lotahr Ganzelmeier Unternehmen aus der klassischen Fahrzeugerprobung, Entwickler von erweiterten Assistenzsystemen und von autonomen Fahrzeugen. Mit dem angebotenen System lasse sich »die Qualität von dynamischen Steuerungs- und ADAS-Systemen von Anfang bis Ende messen«, fasst Kistlers Projektleiter für ADAS-Testsysteme, Alexander Putz, zusammen.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Kistler Gruppe, Kistler Instrumente GmbH