Elektroniknet Logo

Lattice Semiconductor

Neuheiten bei Automate Solution Stack und bei Propel

Lattice Automate
Lattice Automate Lösungsstack beschleunigt die Entwicklung industrieller Automatisierungssysteme
© Lattice Semiconductor

Lattice stellt die neusten Versionen seines Automate Solution Stacks und und seiner Entwicklungsumgebung »Lattice Propel« vor.

Lattice Semiconductor hat eine neue Version seines Lattice Automate—Solution-Stacks für industrielle Automatisierungssysteme vorgestellt. Zu den Verbesserungen und neuen Funktionen von Automate 1.1 gehören:

  • Eine Anbindung an die Cloud in Echtzeit - Unterstützung des Industriestandards OPC UA für die Cloud-Anbindung, zusätzlich zu den integrierten lokalen Echtzeit-Verarbeitungsfunktionen.
  • Erhöhte Prozessorleistung und verbesserte Skalierbarkeit
  • Flexiblere Konfiguration mit noch mehr Knoten ohne Einbußen bei der Datenlatenz

Lattice kündigte außerdem die Veröffentlichung einer aktualisierten Version der Lattice Propel Embedded Design-Umgebung an, die die Entwicklung von industriellen Automatisierungssystemen mit verbesserter Leistung und zusätzlichen Funktionen zur Unterstützung von RISC-V-Softprozessorkernen vereinfacht. Zu den Verbesserungen von Propel 2.1 gehören:

  • Unterstützung des neuen RISC-V RV32IMC-Kerns mit verbesserter Leistung und »M«-Erweiterung (Multiplikation/Division)
  • Weitere IP-Kerne, einschließlich Tri-Speed-Ethernet MAC, Multi-Port-Speicher-Controller, 10Gb-Ethernet und PCIe.
  • Verbessertes On-Chip-Debugging ermöglicht gleichzeitiges Prozessor- und Logik-Debugging mit einem einzigen Download-Kabel

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

LATTICE Semiconductor GmbH, Lattice Semiconductor UK Ltd.