Schwerpunkte

FPGAs für Automobilanwendungen

Hohe I/O-Dichte, energieeffizient und klein

26. August 2021, 15:56 Uhr   |  Iris Stroh

Hohe I/O-Dichte, energieeffizient und klein
© Lattice Semiconductor

General-Purpose-FPGAs für Automotive-Anwendungen

Mit den neuen Lattice Certus-NX-FPGAs adressiert Lattice Semiconductor Infotainment-, ADAS und Safety-Anwendungen im Fahrzeug.

Die Lattice Certux-NX-FPGAs basieren auf der Lattice Nexus-Plattform, die mithilfe eines 28-nm-FD-SOI-Prozesses gefertigt wird. Die Bausteine zeichnen sich laut Unternehmensangabe durch folgende Leistungsmerkmale aus:

Geringer Stromverbrauch – bis zu 4-fach geringerer Stromverbrauch im Vergleich zu Wettbewerbsprodukten; dank Back-Biasing kann zwischen maximaler Performance oder minimalem Stromverbrauch gewählt werden.

  • Kleine Abmessungen – bis zu 3-fach kleiner und bis zu 2-fache I/O-Dichte pro mm2 im Vergleich zu FPGAs vergleichbarer Komplexität anderer Hersteller.
  • Instant on, sofortige Betriebsbereitschaft nach dem Einschalten – die FPGAs werden aus dem SPI-Speicher sehr schnell konfiguriert, im Vergleich zu konkurrierenden Produkten um den Faktor 12x schneller; einzelne I/Os können in nur 3 ms konfiguriert werden, der vollständige FPGA-Start dauert, je nach Speicherkapazität, nur 8 bis 14 ms.
  • Leistungsfähige und zuverlässige I/O-Schnittstellen –  die umfangreiche Certus-NX I/O-IP-Bibliothek von Lattice umfasst: Differenzielle 1,5-Gbit/s-I/O-Schnittstelle, deren Leistungsfähigkeit die von Wettbewerbsprodukten um bis zu 70 Prozent übersteigt; 5 Gbit/s PCIe, 1,5 Gbit/s SGMII und 1066 Mbit/s DDR3.
  • AEC-Zertifizierung und hohe Zuverlässigkeit – Certus-NX FPGAs sind AEC-Q100-qualifiziert und bieten eine bis zu 100-fach geringere Soft-Fehler-Rate (SER) als vergleichbare Wettbewerbsprodukte.
  • Authentifizierung und Verschlüsselung – um Bitströme vor unbefugtem Zugriff zu schützen, unterstützen die Certus-NX FPGAs AES-256-Verschlüsselung mit ECDSA; sie sind derzeit die kleinsten FPGAs auf dem Markt, die ECDSA unterstützen.
  • Einfach einsetzbar und einfach ins Design zu integrieren – die Entwicklungs-Softwaretools Lattice Radiant und Lattice Propel vereinfachen und beschleunigen den Entwurf von Automotive-Systemen. Die neuen Certus-NX-FPGAs werden außerdem von den the Lattice mVision und Lattice sensAI-Lösungsstacks unterstützt, sodass Entwicklern auch Referenzdesigns, Neural-Network-IP-Cores und kundenspezifische Design-Services zur Verfügung stehen.

Muster der AEC-qualifizierten Versionen von Certus-NX FPGAs sind für ausgewählte Kunden ab sofort verfügbar.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

LATTICE Semiconductor GmbH, Lattice Semiconductor UK Ltd.