Toshiba Electronics Europe

Neues Leistungselektronik-Labor in Deutschland

24. Januar 2022, 10:30 Uhr | Ralf Higgelke
Toshiba
© Toshiba

Ende Dezember 2021 hat Toshiba Electronics Europe ein High-Voltage-Labor eröffnet, um einen schnelleren und eingehenderen Support für den wachsenden Kundenstamm in Europa zu bieten. Gleichzeitig investiert das Unternehmen dieses Jahr in weiteres Equipment für höhere Spannungsbereiche.

Da Toshiba seinen Unternehmensschwerpunkts auf Leistungselektronik verlagert hat, hat das Unternehmen hierzulande ein Labor eingerichtet, das integraler Bestandteil seiner Support- und Serviceaktivitäten für europäische Kunden wird, wenn es um Bauelemente und Lösungen geht. Ein besonderes Augenmerk liegt hier auf den Wide-Bandgap-Halbleitern wie Siliziumkarbid (SiC) und Galliumnitrid (GaN).

Gepaart mit Entwicklungs-Know-how, wie Simulationen wichtiger Leistungselektronikdesigns und dem Entwurf von Referenzmodellen für Stromversorgungen (z. B. PFC), Wechselrichter und Ladesysteme für Elektrofahrzeuge, sollen Kunden nun Unterstützung vor Ort in Anspruch nehmen können, um ihre Systeme in Bezug auf Effizienz und Leistungsdichte zu optimieren.

»Die Entscheidung für die Investition ergab sich aus dem jüngsten Wachstum, den wir durch den zunehmenden Einsatz unserer Produkte sowie durch anwendungsbezogene Fragen von Kunden gesehen haben«, so Armin Derpmanns, General Manager, Semiconductor Marketing, bei Toshiba Electronics Europe. »Mit dem neuen High-Voltage-Labor lassen sich die Belange unserer Kunden nun in der eigenen Zeitzone und Sprache schneller bearbeiten.«

Das Leistungselektroniklabor entspricht den deutschen Vorschriften wie VDE0100 und kann Tests und Messungen bis 1500 V Gleichspannung und 1000 V Wechselspannung durchführen. Toshiba investiert dieses Jahr 2022 noch weiter in Infrastruktur und Ausrüstung wie Stromversorgungen, Lasten und Messgeräte für höhere Spannungsbereiche.

Darüber hinaus soll das Labor das bereits etablierte Entwicklungs-Know-how für ASSPs und MCUs erweitern und zusätzlich SiC- und GaN-Bauelemente, digitale Isolatoren, Gate-Treiber, Optokoppler/Relais umfassen und sich gleichzeitig auf wichtige Anwendungen in den Bereichen Automotive und Industrie konzentrieren.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Toshiba Electronics Europe GmbH

TW Leistungs-HL Januar 22