Elektroniknet Logo

Toshiba

Aufspaltung in drei Firmen?

Toshiba
© Toshiba

Toshiba wird sich voraussichtlich 2023 in drei getrennte börsennotierte Unternehmen aufspalten, deren Schwerpunkte auf Infrastruktur, Geräten und Halbleitern liegen werden.

Nach einem Bericht der Nikkei Asia könnte Toshiba diesen Schritt anlässlich der Veröffentlichung der Geschäftszahlen am Freitag dieser Woche offiziell angekündigt werden.  Dann will Toshiba auch einen mittelfristigen Geschäftsplan vorstellen.

Im Juni hatten die Aktionäre den bisherigen Aufsichtsratsvorsitzenden Osamu Nagayama nach einer Reihe von Skandalen auf einer Aktionärsversammlung die Wiederwahl verweigert – ein seltener Sieg aktivistischer Investoren in Japan. Toshiba wäre auch der erste größere Konzern in Japan, der in drei unabhängige börsennotierte Unternehmen aufgespalten würde.

Toshiba hatte nach der Pleite seines US-Unternehmens, das in den USA Atomkraftwerke baute, selbst kurz vor der Insolvenz gestanden, dann aber die Perle des Unternehmens, die Speicher-IC-Sparte, zum Teil an Bain Capital verkauft. Sie firmiert jetzt unter dem Namen Kioxia, Toshiba ist weiterhin Minderheitsaktionär.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

KIOXIA Europe GmbH, Toshiba Electronics Europe GmbH