Schwerpunkte

Simulation analoger Schaltungen

Neue PSpice-Version von Texas Instruments

21. September 2020, 17:38 Uhr   |  WEKA FACHMEDIEN, Newsdesk

Neue PSpice-Version von Texas Instruments
© Texas Instruments

Mit der neuen PSpice-Version ermöglicht TI die Simulation von analogen Schaltungen auf Systemebene.

Mehr als 5.700 Modelle von integrierten Schaltungen enthält die neue Version des PSpice-Simulators von Texas Instruments. Er soll eine unbegrenzte Analyse der analogen und Stromversorgungs-ICs von TI ermöglichen – und ist kostenfrei.

Eine neue kundenspezifische Version des PSpice-Simulators von Cadence Design Systems Inc. hat Texas Instruments angekündigt. Mit ihm können Ingenieure komplexe analoge Schaltungen mit ICs von Texas Instruments unbegrenzt analysieren, analoge ICs ebenso wie Stromversorgungs-ICs. PSpice für TI bietet eine voll funktionsfähige Schaltungssimulation mit einer wachsenden Bibliothek von mehr als 5.700 Modellen analoger ICs von TI, wodurch es für Ingenieure einfacher denn je wird, Komponenten für neue Entwicklungen zu evaluieren.

Viele Schaltungsentwickler sehen sich erhöhten Anforderungen ausgesetzt, um genaue Entwürfe innerhalb enger Projektzeitpläne zu erstellen. Wenn ein Schaltungsentwurf nicht zuverlässig getestet wird, kann dies zu einem kostspieligen Rückschlag im Produktionszeitplan führen. Deshalb ist Simulationssoftware zu einem wichtigen Werkzeug im Entwicklungsprozess jedes Elektronikingenieurs geworden.

PSpice für TI nutzt die fortschrittliche Simulationstechnik von Cadence und ermöglicht es Entwicklern, durch eine vollständige Validierung von Schaltungsentwürfen auf Systemebene, Schaltungsfehler zu entdecken bevor ein Prototyp gebaut wird. Dies geht über die Analysefähigkeiten vieler anderer Simulatoren auf dem Markt hinaus. TI bietet außerdem offenen Zugang zu einer der branchenweit größten Bibliotheken von IC-Modellen, die automatisch mit dem Simulationsprogramm synchronisiert werden.

Einfache Simulation ganzer Systeme

Mit PSpice für TI können Entwicklungsingenieure einen vollständigen Schaltplan ohne Größenbeschränkungen erstellen. Ihnen steht eine integrierte Bibliothek von Modellen für analoge ICs und Stromversorgungs-ICs sowie analoge Pspice-Verhaltensmodelle und verbesserte Primitive zur Verfügung. Entwickler von Leistungselektronik profitieren von neuen Funktionen mit konfigurierbaren Leistungs-FETs und Leistungsdioden.

PSpice für TI

Bild 1 verdeutlicht am Beispiel einer Simulationsausgabe aus dem LPA87525-Q1-Transientenmodell in PSpice für TI. Dieses Diagramm zeigt den Strom durch die Spule und die Eingangs-/Ausgangsspannung aller vier Kanäle eines Abwärtswandlers während der St
Bild 2 enthält die Simulationsausgabe des LPA87322-Q1-Startup-Response-Modells in PSpice für TI. Das Diagramm zeigt den Spulenstrom und die Ausgangsspannung eines Doppel-Abwärtswandlers und eines Doppel-LDOs während der Startphase.
Bild 3 gibt eine weitere Simulationsausgabe des LPA87322-Q1-Startup-Response-Modells in PSpice für TI wieder. In diesem Diagramm werden ebenfalls der Spuelstrom und die Ausgangsspannung eines Doppel-Abwärtswandlers und eines Doppel-LDOs während der S

Alle Bilder anzeigen (6)

Zu den erweiterten Funktionen gehören automatische Messungen und Nachbearbeitung sowie Monte-Carlo- und Worst-Case-Analyse. Beide Analysen ermöglichen es, Schaltungsentwürfe mit nur wenigen Klicks über einen großen Bereich von Betriebsbedingungen und Bauteiltoleranzen vollständig zu validieren. Nach Abschluss der Validierung einer Schaltung in PSpice für TI können Entwickler die Schaltung in kommerziellen Versionen von PSpice Designer öffnen und den Schaltungsentwurf dann in andere Leiterplatten-CAD-Software von Cadence, z.B. OrCAD und Allegro PCB Designer übertragen, ohne den Schaltplan neu erstellen zu müssen.

Schneller zum Prototypen

Die Produktevaluierung nimmt dank synchronisierter Bibliotheksaktualisierungen weniger Zeit in Anspruch, da die neuesten TI-Modelle nicht mehr einzeln manuell importiert werden müssen. Innerhalb des PSpice-Simulators haben die Schaltungsentwickler außerdem schnellen Zugriff auf Datenblätter, Produktinformationen, Referenzdesign-Testschaltungen und relevante Suchanfragen aus den technischen Supportforen von TI E2E.

PSpice für TI können Entwickler kostenlos auf ihren Rechner laden. TI-Kunden können ihr myTI-Konto verwenden, um sich für den Schaltungssimulator zu registrieren. Nach der Registrierung und der Installation haben die Nutzer sofortigen Zugriff auf die integrierte Modellbibliothek mit 5.700 IC-Mopdellen.

»Cadence PSpice ist der vertrauenswürdige Simulator für Stromversorgungen, Internet-of-Things-Geräte und andere Elektronik in einer Vielzahl von Märkten, einschließlich Gesundheitswesen, Luft- und Raumfahrt, Verteidigung und Automobil«, sagt Tom Beckley, Senior Vice President und General Manager der Custom IC and PCB Group bei Cadence. »Unsere laufenden Investitionen in PSpice und die Zusammenarbeit mit TI stimmen mit unserer Strategie für intelligentes Systemdesign überein, indem wir TI-Kunden in die Lage versetzen, ihre Entwicklungen auf Systemebene schneller zu simulieren, wodurch die Entwicklungszeit verkürzt und die Markteinführung beschleunigt wird.«

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Texas Instruments, Texas Instruments Deutschland GmbH, Cadence Design Systems GmbH