Jetventil von Delo

Dauer-Dosierfrequenz bis zu 300 Hz

24. Mai 2022, 8:00 Uhr | Heinz Arnold
Das Mikrodosierventil »DELO-DOT PN5« erreicht eine Dauer-Dosierfrequenz von bis zu 300Hz. Über den Bajonettverschluss lassen sich Düsen werkzeuglos wechseln.
Das Mikrodosierventil »DELO-DOT PN5« erreicht eine Dauer-Dosierfrequenz von bis zu 300Hz. Über den Bajonettverschluss lassen sich Düsen werkzeuglos wechseln.
© Delo

Das neue, pneumatische Jetventil von Delo erreicht eine Dauer-Dosierfrequenz von bis zu 300 Hz mit gut reproduzierbaren Dosierergebnissen.

Dabei kann der neue »DELO-DOT PN5« von Delo auch anspruchsvolle Medien verarbeiten. Die Stößelgeschwindigkeit erreicht die doppelte Maximalleistung des Vorgängers vom Typ »DELO-DOT PN3«. Der Auftrag erfolgt dabei kontaktlos, wodurch eine Kollision von Dosierventil und Bauteil verhindert wird. Auch hochviskose Materialien lassen sich mit »DELO-DOT PN5« präzise und zuverlässig dosieren. Wechseldüsen mit verschiedenen Durchmessern sowie der flexibel einstellbare Stößelhub ermöglichen einen reproduzierbaren Auftrag unterschiedlicher Tropfengrößen von wenigen Nanolitern.

Das Stößelmaterial des Jetventils ist aus harten Werkstoffen wie Keramik und Hartmetall gefertigt und eignet sich für einen besonders langen Einsatz, auch bei komplexen Materialien. Der Aktor selbst erreicht eine Lebensdauer von mehr als einer Milliarde Zyklen. Im Vergleich zu seinem Vorgänger lässt sich das neue Jetventil einfacher und effizienter reinigen und warten. Die Reinigung ist deshalb weniger aufwendig, weil nur wenige Teile in Kontakt mit dem Klebstoff kommen. Zudem müssen bei einem Verschleiß des Stößels, etwa am Ende seines Lebenszyklus, nur Düse und Fluidik-Stößel ausgetauscht, anstatt das komplette Gerät entsorgt werden. Durch den einfachen Ausbau der Fluidik per Bajonettverschluss wird dabei kein Sonderwerkzeug benötigt.

Das neue Jetventil lässt sich mit seinen Maßen von 68 mm x 28 mm x 99,5 mm (B x T x H) platzsparend in Prozessanlagen integrieren. Die in 90°-Schritten positionierbare Kartuschenhalterung ermöglicht eine Medienzufuhr von allen vier Seiten des Geräts und vereinfacht die Einpassung in Fertigungsanlagen zusätzlich. Auch das kompakte neue Steuergerät für das Jetventil »DELO-DRIVERBOX PN« ist für den Einsatz in SPS-betriebenen Anlagen platzsparend konzipiert. Als SPS-Alternative bietet Delo den Anwendern die Möglichkeit, mit einem leistungsstarken Taktgenerator – dem »DELO-DOT pilot 1i« – unabhängig von der eigenen SPS-Leistungsfähigkeit, zuverlässig schnelle Dosierzyklen zu erzeugen.

Auf Basis des Standard-Modells plant Delo weitere Varianten, um dem großen Bedarf an den unterschiedlichsten zu dosierenden Medien gerecht zu werden.
 


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

DELO Industrie Klebstoffe