Auftrag von Mercedes-Benz

Magna liefert Hybrid-Doppelkupplungsgetriebe

3. Dezember 2021, 7:54 Uhr | Irina Hübner
Die hybriden Doppelkupplungsgetriebe werden bei Magna in Bari, Italien produziert.
Die hybriden Doppelkupplungsgetriebe werden bei Magna in Bari, Italien produziert.
© Magna

Magna hat einen Auftrag von Mercedes-Benz für die Herstellung eines Hybrid-Doppelkupplungsgetriebe (HDT) für die nächste Generation von Kompakt- und Mittelklassewagen erhalten. Der Zulieferer sieht das als Bestätigung, dass Hybridtechnologien auf dem Weg zur Elektrifizierung entscheidend sind.

»Dieser Auftrag ist das Ergebnis der langjährigen Zusammenarbeit mit Mercedes-Benz und deren Vertrauen in unsere Kompetenzen in der Getriebetechnik. Der Auftrag unterstreicht die Bedeutung eines vielfältigen Antriebsstrangportfolios beim Übergang zur Elektrifizierung«, sagte Swamy Kotagiri, Chief Executive Officer von Magna.

Die besondere Kompetenz von Magna im Bereich Antriebsstrang besteht darin, die Kraft an die Räder zu bringen, unabhängig von der Antriebsquelle. Das Unternehmen kann sowohl traditionelle Produkte als auch elektrifizierte Komponenten und Systeme für Automobilhersteller liefern, die ihr Fahrzeugangebot auf Hybrid- und Elektrofahrzeuge umstellen.

In den kommenden Monaten starten zwei weitere HDT-Programme mit globalen Automobilherstellern, mit denen Magna sein Standbein im Bereich der elektrifizierten Antriebe weiter ausbaut. Die Umstellung auf hybrid-elektrische Doppelkupplungsgetriebe sieht Magna als Garant für langfristige Stabilität im Getriebegeschäft.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Magna International