BorgWarner liefert E-Motoren

HVH-Motoren für führenden chinesischen EV-Hersteller

6. Mai 2022, 11:12 Uhr | Irina Hübner
BorgWarners HVH-Motoren werden in der zweiten Generation der 800-V-Antriebsplattform eines chinesischen Herstellers eingesetzt.
© BorgWarner

Eine der führenden chinesischen Marken für Elektrofahrzeuge hat BorgWarner als Lieferanten für HVH (High Voltage Hairpin)-Motoren ausgewählt. Die E-Motoren werden in der zweiten Generation der 800-V-Antriebsplattform des Herstellers eingesetzt.

  • HVH-Motoren für zweite Generation des 800-V-Antriebs des chinesischen Herstellers
  • Die E-Motoren optimieren Effizienz, Leistungs- und Drehmomentdichte
  • Die Serienproduktion des Fahrzeugmodells ist für Oktober 2023 geplant
  • Die Partnerschaft unterstreicht BorgWarners führende Position bei elektrischen Antriebssystemen

Die ölgekühlten 800-V Elektromotoren sind entweder als kompletter Motor oder separat als Stator oder Rotor erhältlich. Sie verfügen über einen eingebauten Permanentmagnet-Rotor und nutzen spezielle Technologien zur Verbesserung der Stator-Isolierung, welche erstklassige Haltbarkeit und Zuverlässigkeit gewährleisten. Weitere Merkmale sind der Spitzenwirkungsgrad von über 96 % und die patentierte Technologie für die HVH-Statorwicklung.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Darüber hinaus arbeitet der Motor energieeffizient und damit umweltfreundlich, hat ein hervorragendes NVH-Verhalten sowie gegenüber vergleichbaren Produkten eine um bis zu 4 % höhere Leistungs- und Drehmomentdichte. Beim Abbremsen des Fahrzeugs und beim Bergabfahren kann der Motor mechanische in elektrische Energie umwandeln und die Batterie über den Inverter laden.

Überlegene Leistungs- und Drehmomentdichte

»Wir freuen uns auf die Fortsetzung unserer Partnerschaft mit dem chinesischen Marktführer für Elektrofahrzeuge und auf weitere gemeinsame Erfolge im Bereich batterieelektrischer Fahrzeuge«, sagte Dr. Stefan Demmerle, President und General Manager, BorgWarner PowerDrive Systems. »BorgWarners E-Motoren zeichnen sich durch höchste Zuverlässigkeit, einen besseren Wirkungsgrad sowie überlegene Leistungs- und Drehmomentdichte aus. Sie sind beispielhaft für unsere weitreichende Expertise bei Elektromobilitäts-Anwendungen.«

Die Serienproduktion des entsprechenden Fahrzeugmodells ist für Oktober 2023 geplant.

 

Weitere Neuigkeiten von BorgWarner

 

BorgWarner kann auf große Expertise im Bereich Elektromotoren zurückgreifen. Die kürzlich erfolgte Übernahme von Santroll Automotive Components, eine Ausgliederung des E-Motor-Geschäfts für Pkw, verstärkt die Expertise zusätzlich. Diese Akquisition soll BorgWarners Portfolio im Bereich Pkw-Elektromotoren erweitern und gleichzeitig schnellere Markteinführungen ermöglichen.


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

BorgWarner Turbo Systems GmbH