Schwerpunkte

Autonomes Fahren in China

Schaeffler investiert in Provinz Hunan

09. September 2019, 11:23 Uhr   |  Andreas Pfeffer

Schaeffler investiert in Provinz Hunan
© Steffen Kugler | Bundesregierung

Unterschriftenzeremonie zwischen Schaeffler und der chinesischen Provinz Hunan zur Förderung des autonomen Fahrens – Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel und der chinesische Ministerpräsident Li Keqiang im Hintergrund.

Im Rahmen des Besuchs von Bundeskanzlerin Angela Merkel unterzeichnete Schaeffler eine Investitionsvereinbarung mit der chinesischen Provinz Hunan. Das Unternehmen unterstützt nun die Region mit einem neuen Forschungs- und Entwicklungszentrum beim Aufbau eines Ökosystems für intelligentes Fahren.

Schaeffler hat eine Vereinbarung zur Förderung des autonomen Fahrens in China insbesondere unterzeichnet. Die Investitionsvereinbarung mit der chinesischen Provinz Hunan sieht vor, dass beide Partner gemeinsam am Aufbau eines Mobilitäts-Ökosystems für intelligentes Fahren in der chinesischen Stadt Changsha mitwirken. Schaeffler wird in der Hunan Xiangjiang New Area ein Unternehmen gründen. Hier soll unter anderem die Drive-by-Wire-Technik Space Drive und die Plattform des Schaeffler Movers implementiert und weiterentwickelt werden.

Space Drive ist eine redundante Drive-by-Wire-Technik, die Lenkung, Beschleunigung sowie Bremse bedient und somit das autonome Fahren in unterschiedlichen Anwendungsfällen ermöglicht. Das Drive-by-Wire-System besitzt bereits eine Straßenzulassung und garantiert durch entsprechende Redundanzen die funktionale Sicherheit.

Schaeffler Mover mit unterschiedlichen Aufbauten
© Schaeffler

Der Schaeffler Mover ist flexibel ausgelegt, so dass verschiedene Fahrzeugaufbauten für unterschiedliche Einsatzzwecke realisiert werden können.

Im elektrisch angetriebenen Schaeffler Mover kommt bereits die Space Drive-Technik zum Einsatz. Die Fahrzeugplattform fasst alle für die Fahrfunktionen relevanten Komponenten (Antrieb, Batterie, Bremse und Lenkung) in einer kompakten Einheit zusammen – als so genanntes Rolling Chassis. Schlüsseltechnik des Antriebskonzepts ist das Intelligent Corner Module, das einen Lenkwinkel von bis zu 90 Grad zulässt. Auf die Plattform des Schaeffler Movers können verschiedene Aufbauten flexibel aufgesetzt werden – vom Robo-Taxi bis zum autonomen Lieferfahrzeug.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Schaeffler KG, Schaeffler Technologies GmbH & Co. KG