AMD

MPSoC-Plattform für automatische Parksysteme

2. Dezember 2022, 6:55 Uhr | Iris Stroh
AMD-Aufmacherbild
© AMD/WEKA Fachmedien

Die Zynq UltraScale+-MPSoC-Plattform von AMD ist das Gehirn des automatischen Parkassistenten von AISIN, 2025 sollen die Fahrzeuge ausgeliefert werden.

Wayne Lyons, Marketing Director, Automotive bei AMD, erklärt: »Die 16-nm-Bausteine können die Daten mehrerer Sensor- und Kameraeingänge verarbeiten und zu einem funktional sicheren Einparksystem kombinieren, das dynamische Szenarien genau versteht und darauf reagieren kann.« Er erklärt weiter, dass AISIN nur ein Beispiel in der Erfolgsgeschichte von AMD im Automotive-Markt ist und verweist in diesem Zusammenhang darauf, dass die ausgelieferten Stückzahlen seit 2006 von 5,4 Mio. Einheiten auf 19,6 Mio. angestiegen sind. Insgesamt seien mittlerweile schon mehr als 220 Mio. Bausteine in die Automobilindustrie geliefert worden, über 100 Mio. davon sind in ADAS-Anwendungen gewandert. Laut Lyons gibt es viele AMD-basierte Systeme in den Fahrzeugen, angefangen bei LiDAR-Systemen, Frontkameras und 4D-Radar, über Elektrofahrzeuge, In-Cabin-Überwachung bis hin zu Domainen-Controllern.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+
Seit mehr als 15 Jahren ein zweistelliges Wachstum bei den Stückzahlen
AMD ist seit Jahren im Automotive-Markt vertreten, mit vielen bekannte Namen auf seiner Kundenliste
© AMD

Dass AISIN die MPSoC-Plattform für seinen automatischen Parkassistenten gewählt hat, wird folgendermaßen begründet: »Die hochflexible XA Zynq UltraScale+ MPSoC-Plattform ermöglicht es dem Aisin APA-System der neuesten Generation, Fußgänger, Fahrzeuge und freien Raum effizient und bei extrem geringer Latenz zu erkennen.« Das Aisin APA-System wird ab dem Modelljahr 2024 ausgeliefert.

Die XA Zynq UltraScale+ MPSoC-Plattform, die in den Kameras des Aisin APA-Systems zum Einsatz kommt, kombiniert ein leistungsfähiges Arm-basiertes Multicore-Multiprocessing-System mit programmierbarer Logik der ASIC-Klasse, die spezielle Co-Prozessoren enthält, die für die Anforderungen des Systems optimiert werden können, darunter eine Deep-Learning-Prozessoreinheit für die Verarbeitung von Convolutional Neural Networks (CNN). Dies ermöglicht eine auf maschinellem Lernen basierende Szenensegmentierung und Objekterkennung für das Aisin APA-System. Die XA Zynq MPSoC-Plattform bietet laut Unternehmensangabe höchste Prozessoreffizienz und ist in der Lage, kritische Funktionen wie Grafik- und Video-Pipelining auf dedizierte Verarbeitungsblocks auszulagern, um Bildverarbeitung mit geringer Latenz zu ermöglichen.

Das APA-System von Aisin nutzt vier Kameras und 12 Ultraschallsensoren, die im Fahrzeug installiert sind, um die Umgebung zu erkennen und die Fahrstrecke zu berechnen. Das System steuert dann das Fahrzeug entsprechend der ermittelten Route, um selbst einzuparken. Darüber hinaus führt das Aisin APA-System auch eine automatische Notbremsung im Falle einer möglichen Kollision durch.

Der Design-Win bei AISIN kommt zum passenden Zeitpunkt, denn der APA-Markt ist durchaus attraktiv. Laut Lyons sollen 2025/2026 fast alle Premiumfahrzeuge mit automatischen Parkfunktionen unterschiedlicher Ausprägung ausgestattet sein, die APAC-Region soll führend in der Adaption werden. Die unterschiedliche Ausprägung bezieht sich auf den Autonomiegrad, das das APA-System dem Fahrzeug verleiht. So sind Standalone-Systeme typischerweise Level 2 oder Level2+ zuzuordnen, während zentralisierte Domainen-Controller mit APA für Level 4 und 5 ausgelegt sind. Lyons: »Der globale APA-Markt soll bis 2028 auf 6,1 Mrd. Dollar ansteigen, das entsprich zwischen 2021 und 2028 einer durchschnittlichen Jahreswachstumsrate von 52 Prozent.«

Hanneke Krekels, Corporate Vice President, Core Vertical Markets, AMD, erklärt abschließend: »AISIN ist mit seinem innovativen Ansatz führend, indem es dieses APA-System mit der nötigen Flexibilität entwickelt, um die Spezifikationen je nach den spezifischen Anforderungen der verschiedenen Automobilhersteller anzupassen. Dies ist ein perfektes Beispiel dafür, wie die Anpassungsfähigkeit des AMD Zynq MPSoC einen Upgrade-Pfad für eine höhere Funktionsfähigkeit in zukünftigen Designs bietet.«


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

AMD Advanced Micro Devices GmbH, XILINX GmbH

Connected Cars