Schwerpunkte

Infineon Jahreshauptversammlung 2020

»Wenn der Markt anzieht, wird Infineon bereit sein«

21. Februar 2020, 11:15 Uhr   |  Markus Haller

»Wenn der Markt anzieht, wird Infineon bereit sein«
© Infineon

»Es gilt, neue Möglichkeiten zur Effizienzsteigerung zu finden«. Dr. Reinhard Ploss sprach auf der Infineon Hauptversammlung 2020 über eine neue strategische Ausrichtung und gab den aktuellen Stand der Cypress-Übernahme bekannt.

Auf der Jahreshauptversammlung von Infineon blickte Vorstandsvorsitzender Dr. Reinhard Ploss auf ein turbulentes, aber zufriedenstellendes Geschäftsjahr 2019. Für 2020 erwartet er ein starkes Wachstum.

Zu Geschäftsjahresbeginn habe noch alles auf ein anhaltendes Wachstum hingedeutet mit Leistungshalbleitern als unermüdlichem Wachstumstreiber, eröffnete Dr. Reinhard Ploss die Bewertung des abgelaufenen Geschäftsjahres. Dass die Zeit der hohen Nachfrage enden würde, sei aber schon frühzeitig klar gewesen. Die anspruchsvolle Aufgabe, die Halbleiterproduktion auf den dann gefolgten raschen Konjunkturabschwung anzupassen, »haben wir zügig und geräuschlos umgesetzt«.

Ploss kommentierte auch den umstrittenen Kurs, die Fertigungskapazitäten noch weiter auszubauen. »Eine zu vorsichtige Kapazitätsplanung führt früher oder später in die Allokation. Dann kann man Marktchancen im Aufschwung nicht nutzen und verliert Kunden«. Die Strategie von Infineon: Sich frühzeitig auf ein starkes Marktwachstum vorbereiten und sich in Zeiten schwächerer Konjunktur mit der Verwaltung der Unterauslastung arrangieren. »Wenn der Markt anzieht, wird Infineon bereit sein«.

Und auch für den Fall eines schwächeren Marktwachstums gebe es laut Ploss wenig Grund zur Sorge. In einem solchen Fall zeige die Erfahrung, dass sich Überkapazitäten in wenigen Quartalen wieder ausgleichen. Seine Gesamtbewertung für das Geschäftsjahr 2019, das Infineon mit 8,029 Mrd. Euro Umsatz und einem Wachstum von 6% abschloss lautet: »unter den gegebenen Umständen zufrieden«. Dabei betonte Ploss, dass man in einem insgesamt schrumpfenden Halbleitermarkt im sechsten Jahr in Folge gewachsen sei und offensichtlich ein robustes Geschäftsmodell verfolge.

Aufschwung für zweite Geschäftsjahreshälfte erwartet

Mittlerweile sieht Infineon eine allgemeine Marktstabilisierung. Ein Aufschwung soll in der zweiten Geschäftsjahreshälfte kommen. Wachstumstreiber im wichtigen Automobilgeschäft sind der steigende Anteil von Halbleitern im Automobil, die Weiterentwicklung von Fahrerassistenzsystemen und die geplante Einführung neuer Elektroautos. Laut Ploss werden Infineons Halbleiter in mehr als 35 Modellen (Plugin-Hybride und vollelektrische Fahrzeuge) eingesetzt, die bis Ende 2021 in Produktion gehen. Steigende Nachfrage sehe man auch für Power-Management-ICs für Rechenzentren.

50 Prozent Wachstum bei Mikrofonen

Auf der Hauptversammlung rückte Dr. Ploss die Silizium-Mikrofone von Infineon in den Fokus.
© Infineon

Auf der Hauptversammlung rückte Dr. Ploss die Silizium-Mikrofone von Infineon in den Fokus.

Sichtlich stolz zeigte sich der Vorstandsvorsitzende, als er über die neuen Silizium-Mikrofone sprechen konnte. Sie werden in Smartphones, Sprachassistenten und Noise-Cancelling-Kopfhörern eingesetzt und gewinnen laut Ploss aufgrund der überlegenen akustischen Qualität gegenüber Konkurrenzprodukten deutlich an Marktanteilen. Für das aktuelle Geschäftsjahr erwartet er eine Umsatzsteigerung um 50 % auf rund 300 Mio. Euro.

Seite 1 von 2

1. »Wenn der Markt anzieht, wird Infineon bereit sein«
2. Strategieanpassung mit Cypress-Übernahme

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Infineon und Cypress unterzeichnen Übernahmevertrag
Schlechtes Geschäftsjahr:  Ex-Infineon-Vorstand nun bei Renesas
Infineon-CEO Dr. Reinhard Ploss hält Keynote

Verwandte Artikel

Infineon Technologies AG, Cypress Semiconductor Corp.