ETAS und Telekom kooperieren

Security-Monitoring für Fahrzeugflotten

29. November 2022, 10:56 Uhr | Irina Hübner
VSOC: Vehicle Security Operations Center.
© ETAS

ETAS mit seiner Automotive-Security-Marke Escrypt und Deutsche Telekom Security arbeiten bei der Absicherung von Fahrzeugflotten gegen Cyberattacken zusammen. Die Unternehmen bieten eine Gesamtlösung aus Angriffserkennung im Fahrzeug und flottenweitem Security-Monitoring an.

Fahrzeugherstellern ermöglicht dies ein kontinuierliches Risikomanagement ihrer Flotten gemäß den Anforderungen der UN-Regulation 155 (UN-R155).
Die UN-R155 sowie eine wachsende Zahl nationaler Regelwerke machen die adäquate Absicherung von Fahrzeugen zur Voraussetzung für die Typgenehmigung.

Insbesondere sind die Fahrzeughersteller künftig verpflichtet, ihre Fahrzeugflotten im Feld dauerhaft gegen Cyberangriffe zu schützen. Als probate Lösung gilt hier ein Vehicle Security Operations Center (VSOC): Die von bordeigenen Sensoren der Fahrzeuge erkannten potenziellen Security Incidents werden dort gemeinsam mit Daten aus OEM-Backend und Flottenmanagement aggregiert und analysiert. Bei Cyberangriffen auf einzelne Fahrzeuge können so wirksame Gegenmaßnahmen initiiert und flottenweit ausgerollt werden.

»Die OEMs sind gefordert, die Cybersicherheit ihrer Fahrzeuge laufend zu verbessern und die flottenweite Skalierung von Cyberangriffen zu verhindern«, erklärt Dr. Christopher Pohl, Head of Solution Field Cybersecurity (Escrypt) bei ETAS. »Durch die Partnerschaft mit der Telekom machen wir das für unsere Kunden zur gelebten Realität.«

Für OEMs und Flottenbetreiber bietet sich an, ein solches Security-Monitoring an Dienstleister mit vorhandener technologischer Plattform und entsprechenden Experten-Teams auszulagern: Externe VSOC-Provider sind vergleichsweise kostengünstig, greifen auf Best Practices zurück und ermöglichen per Shared Threat Intelligence den herstellerübergreifenden Austausch von Bedrohungsdaten.

Durch ihre Partnerschaft bieten ETAS und Deutsche Telekom Security ab sofort gemeinsam dedizierte VSOC-Dienste für den Automotive-Bereich an. ETAS ist mit der Marke Escrypt seit über 15 Jahren führend bei Automotive-Security-Lösungen. Die Deutsche Telekom Security betreibt ein integriertes Cyber Defense & Security Operation Center mit weltweit mehr als 250 Security-Spezialisten, die rund um die Uhr mehr als 70 Kunden aus verschiedenen Branchen betreuen.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

ETAS GmbH, Deutsche Telekom AG