Schwerpunkte

Trotz Coronavirus

Tesla übertrifft Erwartungen beim Quartalsabsatz 

03. April 2020, 11:00 Uhr   |  dpa, Stefanie Eckardt

Tesla übertrifft Erwartungen beim Quartalsabsatz 
© Julian Stratenschulte | dpa

Tesla hat im ersten Quartal trotz Belastungen durch die Coronakrise mehr Fahrzeuge ausgeliefert als erwartet.

US-Elektroautobauer Tesla hat im ersten Quartal trotz Belastungen durch die Corona-Krise mehr Fahrzeuge ausgeliefert als erwartet. In den drei Monaten bis Ende März wurden rund 88.400 Autos an die Kundschaft gebracht, wie Tesla mitteilte. 

Trotz Coronakrise konnte Tesla mehr Fahrzeuge im ersten Quartal ausliefern als erwartet. Analysten hatten mit deutlich weniger gerechnet. Die Aktiestieg nachbörslich zunächst umzehnProzent. Im Vorjahreszeitraum hatte das kalifornische Unternehmen 63.000 Autos ausgeliefert. Im Auftaktquartal 2020 produzierte die Firma von Tech-Milliardär Elon Musk 102.672 Fahrzeuge. Der Großteil entfiel mit 87.282 auf das Model3, mit dem Tesla sich im Massenmarkt etablieren will.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Volvo Cars strukturiert Executive Management um
Elektrischer eCitaro mit Brennstoffzelle kommt auf die Straße
Tesla beantragt Fundament für Fabrik in Grünheide
Neuzulassung von Fahrzeugen schnell bundesweit ermöglichen
OmniE analysiert Fuhrpark, Ladekonzepte und Potenziale
Toyota und Byd bauen gemeinsam Elektroautos

Verwandte Artikel

Tesla Motors Limited