Initiative ChargeUp Europe gegründet

Aufbau Ladeinfrastruktur für E-Fahrzeuge in Europa beschleunigen

3. April 2020, 14:30 Uhr | Stefanie Eckardt
EVBox, Allego, und ChargePoint haben ChargeUp Europe gegründet.
EVBox, Allego, und ChargePoint haben ChargeUp Europe gegründet.
© EVBox

EVBox, Allego, und ChargePoint haben ChargeUp Europe gegründet. Ziel ist es, eine schnelle Einführung der Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge in Europa zu ermöglichen.

ChargeUp Europe hat sich zu einer Zeit zusammengeschlossen in der die EU bis 2050 die Klimaneutralität anstrebt, während zur gleichen Zeit die Nachfrage nach Elektrofahrzeugen stark ansteigt. Es wird vorhergesagt, dass bis 2030 44 Millionen Elektrofahrzeuge auf den europäischen Straßen unterwegs sein werden.

Um sicherzustellen, dass die Entwicklung der Infrastruktur mit der ansteigenden Anzahl von Elektrofahrzeugen Schritt hält und die Verlagerung auf den elektrischen Verkehr ermöglicht, wird ChargeUp Europe darauf hinarbeiten, die richtigen Marktbedingungen zu schaffen, die Anreize für Investitionen bieten und ein verbraucherorientiertes, offenes Marktmodell für das Aufladen der Infrastruktur in Europa schaffen. Das Bündnis will explizit an der Umsetzung der EU-Politik arbeiten, die Investitionen in die Ladeinfrastruktur unterstützt, und Marktbarrieren beseitigt.


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Allego B.V., ChargePoint