Schwerpunkte

Einstieg in die Formel E

Neel Jani geht für Porsche in Saison 6 an den Start

14. Dezember 2018, 10:56 Uhr   |  Stefanie Eckardt

Neel Jani geht für Porsche in Saison 6 an den Start
© Porsche

Porsche hat mit Neel Jani seinen ersten Fahrer benannt, der mit dem Formel-E-Einstieg in Saison 6 für den Sportwagenhersteller an den Start geht.

Porsche stellt die Weichen für den Einstieg in die ABB FIA Formel-E-Meisterschaft: Neel Jani wurde als erster Fahrer verpflichtet. Mit dem Schweizer nimmt das neue Werksteam Anfang 2019 den Testbetrieb auf, um sich auf Saison 6 der elektrischen Rennserie vorzubereiten.

Neel Jani ist seit 2013 Porsche-Werksfahrer. Am Steuer des Porsche 919 Hybrid wurde er 2016 Le-Mans-Gesamtsieger und FIA Langstrecken-Weltmeister. Der heute 35-Jährige erzielte von 2014 bis einschließlich 2017 vier Siege, neun Polepositions und vier schnellste Rennrunden mit dem 919. 2018 gelang ihm mit dem 919 Hybrid Evo in Spa-Francorchamps (BE) eine Rekordrunde, mit der er den damaligen Formel-1-Streckenrekord unterbot. Jani begann seine Karriere im Formelsport und stieg dort bis zum Formel-1-Testfahrer auf.

Anfang des neuen Jahres will der Sportwagenhersteller den Testbetrieb aufnehmen, um sich auf die im Dezember 2019 beginnende Saison 6 der weltweit ausgetragenen Formel-Rennserie mit Elektroantrieb vorzubereiten. Derzeit fiebert Porsche dem Erhalt des ersten Einheitschassis entgegen, um den bereits auf Prüfständen erprobten selbst entwickelten Antriebsstrang einbauen zu können.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

FIA bestätigt Aufnahme von Porsche in die Formel E
Audi e-tron FE05 auf dem Weg zum Saisonauftakt 
»Die Fans wollen einen Rennfahrer anfeuern und keinen Roboter«
BMW Debüt zum Saisonauftakt der Formula E
Ladeprozess bald genau so schnell wie das Tanken
Premiere für elektrischen ZF-Antriebsstrang in Formel E

Verwandte Artikel

Porsche AG