Schwerpunkte

Globaler Flugtaxi-Betrieb

Volocopter und Lufthansa kooperieren

28. Oktober 2020, 09:26 Uhr   |  Heinz Arnold

Volocopter und Lufthansa kooperieren
© Volocopter

Gemeinsam wollen Volocopter und Lufthansa die ganzheitliche digitale Darstellung des komplexen UAM-Ökosystems in Echtzeit ermöglichen.

Dazu entwickeln sie die intelligente und integrierte »Urban Air Mobility Software Plattform« von Volocopter, VoloIQ, die auf Microsoft Azure betrieben wird. VoloIQ wird unter anderem durch den Einsatz von KI folgende Features bieten:  

  • Globaler Betrieb von Flugtaxis im großen Maßstab
  • Nahtloser Kundenservice (z.B. einfache Buchungen) und die Integration von bestehenden Mobilitätsanbietern, Smart Cities und neuen Dienstleistungsanbietern
  • Erhöhte Sicherheit und Effizienz, Kostensenkungen und ein zuverlässiges, reibungsloses Benutzererlebnis (sowohl off- als auch online)
  • Optimierte Flugzeugauslastung und erhöhte Lebensdauer einzelner Komponenten 

 VoloIQ verbindet das gesamte Ökosystem: Stadtverwaltungen, bestehende Mobilitätsoptionen wie öffentliche Verkehrsmittel und Mitfahrgelegenheiten, den Flug- und Bodenbetrieb bis hin zu kundenorientierten Dienstleistungen. Die Plattform wird die Informationen aller beteiligten Komponenten im Ökosystem verarbeiten und diese, sowie deren Zusammenspiel, jederzeit digital sichtbar machen.   

»VoloIQ ist das digitale Rückgrat für das gesamte Ökosystem der Volocopter Urban Air Mobility Services und fungiert als Leitsystem für unsere Flugtaxi-Dienste. Durch Big Data wird VoloIQ die Effizienz und die Qualität unseres Angebotes kontinuierlich verbessern«, sagt Florian Reuter, CEO von Volocopter. »Für Lufthansa Industry Solutions haben wir uns  aufgrund des führenden Know-hows in zertifizierten Luftfahrtprozessen und im Betrieb von weltweit operierenden Flugzeugflotten entschieden.«

Volocopter hat bereits wiederholt öffentliche Flüge durchgeführt. Derzeit arbeitet die Firma an der Zulassung der vierten Generation seiner Flugtaxis, dem VoloCity. Lufthansa Industry Solutions ist Experte für Digitalisierungssysteme mit umfangreicher Erfahrung in der Luftfahrtindustrie und darüber hinaus. Gemeinsam werden die Partner Urban Air Mobility-Dienstleistungen auf dem neuesten Stand der Digitalisierung entwickeln und anbieten. Microsoft Azure wird die Infrastruktur bereitstellen.  

»Digitale Plattformen und integrierte Lösungen sind der Schlüssel zum global skalierten Betrieb. Sie ermöglichen eine nahtlose Verbindung zwischen bestehenden Ökosystemen und neuen Dienstleistungen«, sagt Bernd Appel, Geschäftsführer von Lufthansa Industry Solutions.

Bis zur Aufnahme des kommerziellen Betriebs von VoloCity-Flugtaxis wird VoloIQ eine wesentliche Rolle bei der Flugerprobung und im wachsenden Testbetrieb spielen. 

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Sichere Lufttaxis für urbane Umgebungen
Erster urbaner Air-Taxi-Flug in Europa
Die Flugtaxis kommen!
Micron Ventures investiert in Volocopter
Großdrohne für die Landwirtschaft
Machbarkeitsstudie zu Flugtaxibetrieb in Südostasien
Volocopter expandiert weiter
Schon bald kommerzielle Flugtaxi-Flüge
Urban Air Mobility für Japan

Verwandte Artikel

Deutsche Lufthansa