Schwerpunkte

Hybrid Cloud für Industrie 4.0

Cisco erweitert Partnerschaften mit AMD und Google

29. März 2021, 13:34 Uhr   |  Ute Häußler

Cisco erweitert Partnerschaften mit AMD und Google
© Cisco

Cisco erweitert die Kooperation mit AMD und Google, um Unternehmen im Bereich Industrie 4.0 und IIoT leistungsfähigere digitale Lösungen für die Synchronisation und Analyse ihrer Daten über eine Hybrid Cloud zu bieten.

 »Geschäftskritische digitale Initiativen auf eine Hybrid Cloud erfordern neue Server-Infrastrukturen und Betriebsmodelle, um die Leistung zu erhöhen und die Kosten zu senken“, sagt Uwe Müller, Datacenter Sales Lead Germany bei Cisco. „Gemeinsam mit AMD bieten wir Hochleistungssyteme für Prozesse, die eine hohe Core-Anzahl erfordern.«

Die neuen Cisco Unified Computing System (Cisco UCS) Rack-Server-Modelle mit integrierten AMD-Prozessoren sorgen für ein neues Maß an Leistung, Sicherheit und Skalierung für hybride Cloud-Infrastrukturen. Die Rack-Server Cisco UCS C225 M6 & Cisco UCS C245 M6 erweitern das 2018 eingeführte AMD-basierte Portfolio. In Verbindung mit der Intersight Hybrid-Cloud-Plattform ermöglichen sie ein einfacheres Management und kontinuierliche SaaS-basierte Innovationen. Cisco Intersight erleichtert die Nutzung von AMD EPYC-Funktionen wie Secure Encrypted Virtualization.

Kurze Latenz: Nanosekunden entscheiden an der Börse

Ein Beispiel für den Einsatz von hybriden, cloud managed Lösungen in maximal sensitiven Umgebungen ist unter anderem der Hochfrequenzhandel an der Börse. Hier sind Ultra-High-Performance-Computing Lösungen essentiell. Die neuen Rack-Server-Modelle lassen sich mit dem Cisco Nexus Ultra Low Latency (ULL) Switching- und Adapter-Portfolio kombinieren. So entsteht eine hochperformante Rechnerinfrstruktur, etwa für den Hochfrequenzhandel mit kurzen Haltefristen und hohen Umsatz. Durch die Kombination von Cisco und AMD können Wertpapierfirmen nun höhere Volumina an Finanztransaktionen mit extrem kurzen Latenzzeiten von wenigen Nanosekunden durchführen.

Partnerschaft mit Google für SD-WAN

Des Weiteren intensiviert Cisco derzeit seine Partnerschaft mit Google. Die Kombination von Cisco SD-WAN mit dem Network Connectivity Center von Google automatisiert die Verbindungen zwischen verschiedenen Standorten und der Cloud. Dies vereinfacht deren Verwaltung und verbessert gleichzeitig die Vorhersagbarkeit und Zuverlässigkeit, zum Beispiel von Videokonferenzen. Damit lassen sich die Unternehmensrichtlinien und die Segmentierung bis hin zu den in der Google Cloud gehosteten Anwendungen erweitern. Cisco bietet nun SD-WAN-Cloud-Integrationen mit den drei führenden Public-Cloud-Anbietern Google, Amazon und Microsoft an.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Cisco Systems GmbH, AMD Advanced Micro Devices GmbH, Google Germany GmbH