Samsung SDI

Pilotlinie für Festkörperbatterien

24. März 2022, 17:13 Uhr | Ralf Higgelke
Samsung SDI, Solid-State Battery, S-line
In Suwon, der Hauptstadt der südkoreanischen Provinz Gyeonggi-do, entsteht derzeit eine Pilotlinie zur Fertigung von Festkörperbatterien im Forschungs- und Entwicklungszentrum von Samsung SDI.
© Samsung SDI

Um die Fertigungstechnik für Festkörperbatterien zu verifizieren, baut Samsung SDI derzeit eine 6500 m² große Pilotlinie in ihrem Forschungs- und Entwicklungszentrum in Südkorea.

In Suwon, der Hauptstadt der südkoreanischen Provinz Gyeonggi-do, entsteht derzeit die »S-line«. Dies ist eine Pilotlinie zur Fertigung von Festkörperbatterien im Forschungs- und Entwicklungszentrum von Samsung SDI. Die Produktionsfläche der Pilotanlage wird etwa 6.500 m² betragen.

Die S-Line soll aus mehreren einzelnen Teilen bestehen: zur Herstellung von Kathoden und Festkörperelektrolyten sowie für neue Fertigungsverfahren und Infrastrukturen, beispielsweise für die Zellmontage.

Der Elektrolyt einer Festkörperbatterie besteht aus einem Feststoff und nicht aus einer Flüssigkeit. Der Elektrolyt ist eines der wichtigsten Materialien von Lithium-Ionen-Batterien. Da in Festkörperbatterien keine organischen Lösungsmittel verwendet werden, erhöht sich die Sicherheit aufgrund der fehlenden Entflammbarkeit, und die Energiedichte wird durch die Verwendung von Lithiummetall als Kathodenmaterial anstelle von Graphit oder Silizium erhöht.

Darüber hinaus hat das Unternehmen eine Technologie entwickelt, die durch die Entwicklung einer Zellarchitektur ohne Anode eine höhere Energiedichte und Sicherheit gewährleistet [1].

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Literatur

[1] YG Lee, et al. High-energy long-cycling all-solid-state lithium metal batteries enabled by silver–carbon composite anodes. Nat Energy 5, 299–308 (2020), https://doi.org/10.1038/s41560-020-0575-z (Aufgerufen am 24.03.2022)


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Samsung Electronics GmbH Samsung House, Samsung Electro-Mechanics GmbH