Schwerpunkte

Fokus auf photonische Applikationen

Jenoptik verkauft Kristallzucht in Eisenach

21. Juli 2021, 15:44 Uhr   |  Nicole Wörner

Jenoptik verkauft Kristallzucht in Eisenach
© metamorworks/stock.adobe.com

Die Hellma Materials GmbH, Jena, übernimmt den Bereich der Kristallzüchtung für Germanium von Jenoptik in Eisenach.

Die Kristallzüchtungsaktivitäten von Jenoptik sind in der Photonic Sense GmbH in Eisenach gebündelt. Dort werden Rohteile aus optischem Germanium und Silizium hergestellt, die wiederum Ausgangsmaterial für z.B. Infrarot-Optiken sind. Photonic Sense erzielte 2020 einen Umsatz von rund 6 Millionen Euro.

Mit der Akquisition übernimmt Hellma Materials alle 25 Mitarbeiter des Unternehmens und wird die Produktion am Standort Eisenach sowie sämtliche Geschäfte weiterführen.

Die 2010 gegründete Hellma Materials ist Spezialist für die Herstellung synthetischer Kristalle und optischer Keramiken für verschiedene Anwendungen, vorrangig für die Mikrolithographie, Optik, Lasertechnik und Strahlungsdetektion. Mit dem Erwerb eines Fertigungsstandortes in den USA im Jahr 2018 wurden optische Keramiken in das Produktportfolio aufgenommen.

»Mit Hellma Materials haben wir einen starken und passenden neuen Eigentümer für das Geschäft gefunden«, so Stefan Traeger, Vorstandsvorsitzender der Jenoptik AG. »Mit diesem Schritt setzen wir unser strategisches Ziel, uns auf Applikationen rund um Optik und Photonik zu fokussieren, weiter um.«

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Verwandte Artikel

JENOPTIK Laser GmbH, JENOPTIK AG, JENOPTIK Opitcal Systems GmbH GmbH, JENOPTIK Polymer Systems GmbH