Schwerpunkte

Rigol 

Oszilloskope, Spektrumanalysatoren & Co. 

21. Februar 2019, 10:48 Uhr   |  Nicole Wörner

Oszilloskope, Spektrumanalysatoren & Co. 
© Rigol

Rigol stellt auf der embedded world 2019 in Halle 4, Stand 528 aus.

Mit Bandbreiten von 100 bis 500 MHz und Abtastraten von bis zu 10 GSample/s warten die Oszilloskope der Serie MSO/DS7000 von Rigol auf.

Zur Erfassung und Verarbeitung großer Messdatensätze steht eine Speichertiefe von bis zu 500 Mio. Punkten zur Verfügung, die Signalerfassungsrate liegt bei maximal 600.000 wfms/s. Die schnelle Analyse und deren Darstellmöglichkeiten wurden durch den Chipset der neuesten UltraVision-II-Architektur realisiert. Augenfällig ist der 10,1“-Touch-Farbscreen zur übersichtlichen Signaldarstellung.

Neu im Rigol-Programm sind die Oszilloskope der Serie MSO5000 mit 9”-Farb-Touchscreen, deren Funktionsumfang etwas unterhalb der MSO7000-Serie angesiedelt ist. Mit Bandbreiten von 70 bis 350 MHz und Abtastraten bis 8 GSample/s sind diese Oszilloskope die kostengünstigere Lösung für etwas weniger anspruchsvolle Anwendungen, für die eine Speichertiefe von bis zu 200 Mio. Punkten und Signalerfassungsraten bis zu 500.000 wfms/s ausreichen.

Ebenfalls auf der Messe zu sehen sind Rigols Oszilloskop-Flaggschiffe der MSO8000-Serie mit Bandbreiten von 600 MHz bis 2 GHz. Darüber hinaus zeigt Rigol die kompakten Echtzeit-Spektrumanalysatoren der Serie RSA5000. Dank eines zusätzlichen 3,2/6,5-GHz-Tracking-Generators lassen sie sich auch als „skalare“ Netzwerkanalysatoren nutzen. Rigol bietet die modular aufgebauten RSA5000-Analysatoren mit vier Funktionen an: GPSA – Spektrum-Analysator, RTSA – Echtzeit-Spektrum-Analysator bis zu einer maximalen Bandbreite von 40 MHz, EMI – Pre-Compliance-Tests nach CISPR-Vorgaben (mit der Software S1210), VSA – Digitale Demodulation (Option geplant in Q1/2019).

Ebenfalls ab Q1/2019 wird es die Vector-Signal-Analyse-Software VSA für die Gerätefamilie RSA5000 geben. Damit stellt der Analysator ein praxisgerechtes Tool für die Demodulation und Vektorsignalanalyse dar, um Probleme in Zeit-, Frequenz- und Modulationsdomänen zu finden. Diese in die Signalanalysatoren integrierte Mess-Applikation wird auch als Upgrade für bestehende RSA5000-Geräte verfügbar sein. 


Rigol auf der embedded world 2019: Halle 4, Stand 528

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

RIGOL TECHNOLOGIES GmbH , Rigol Technologies Inc.