Schwerpunkte

Ausrüstung für Halbleiterfertigung

Wo in neue Halbleiter-Fabriken investiert wurde

04. Juni 2019, 09:47 Uhr   |  Joachim Kroll

Wo in neue Halbleiter-Fabriken investiert wurde
© Intel

Halbleiter-Fertigung bei Intel

Im Jahresvergleich sind die Ausgaben für Halbleiter-Produktionsequipment um 19% zurückgegangen. Es gibt aber Regionen, in denen stark investiert wurde.

Der globale Branchenverband SEMI, veröffentlicht regelmäßig Zahlen über die Lieferanten für Elektronikdesign und -fertigung. Demnach ist das Transaktionsvolumen für Anlagen zur Herstellung von Halbleitern im ersten Quartal 2019 um 19 Prozent niedriger als im ersten Quartal 2018. Der Gesamtumsatz Q1/2019 belief sich auf auf 13,8 Milliarden US-Dollar.

RegionQ1/2018Q1/2019+/-
Taiwan2,273,8168%
Korea6,262,89-54%
China2,642,36-11%
Nordamerika1,141,6747%
Japan2,131,55-27%
Europa1,280,84-34%
sonstige1,270,67-47%
gesamt16,9913,79-19%

 

Die Daten werden gemeinsam mit der Semiconductor Equipment Association of Japan (SEAJ) von über 80 globalen Anlagenbauern erhoben, die monatlich Daten liefern. Auffällig ist, dass Korea, Japan und Europa starke Rückgänge verzeichnen, während in Taiwan und den USA viel Geld in neue Halbleiterfabriken gesteckt wurde.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Minus 15,5 Prozent im ersten Quartal
Die Top Ten im Analog-IC-Markt
Deutsche Elektroexporte im Plus

Verwandte Artikel

SEMI Europe