Galliumnitrid-Transistoren

Rohm und Delta Electronics schließen strategische Partnerschaft

29. April 2022, 9:36 Uhr | Ralf Higgelke
Rohm, EcoGaN, GalliumNitride
© Rohm

Um GaN-Bauelemente (Galliumnitrid) der nächsten Generation zu entwickeln und in Serie zu produzieren, haben der Halbleiterhersteller Rohm und der Stromversorgungsspezialist Delta Electronics eine strategische Partnerschaft geschlossen.

Rohm will GaN-Bauelemente mit einer Durchbruchspannung von 600 V entwickeln, die für ein breites Spektrum an Stromversorgungssystemen optimiert sind. Dafür kombiniert der Halbleiterhersteller eine Erfahrung in der Entwicklung und Herstellung von Leistungshalbleitern mit der Erfahrung von Delta Electronics in der Entwicklung und Herstellung von Stromversorgungen. Im März 2022 hatte Rohm mit einen 150-V-GaN-HEMT ein erstes Produkt seiner EcoGaN-Produktreihe in die Serienfertigung überführt.

»Rohm ist sehr erfreut, eine strategische Partnerschaft für GaN-Bauelemente mit Delta, einem weltweit führenden Unternehmen im Bereich Energie- und Wärmemanagement, einzugehen«, kommentierte Dr. Kazuhide Ino, Managing Executive Officer, CSO bei Rohm. »Durch diese Partnerschaft wird Rohm GaN-Bauelemente in Serie produzieren, die zur Konfiguration effizienterer Stromversorgungssysteme beitragen können. Darüber hinaus werden wir GaN-IPMs entwickeln, die analoge ICs frühzeitig integrieren und so das Angebot an anwenderfreundlichen Produkten weiter ausbauen.«

»Die Entwicklung von GaN-Bauelementen ist für die weltweite Elektronikindustrie von großem Interesse«, so Mark Ko, Vice Chairman von Delta Electronics. »Wir arbeiten seit vielen Jahren mit Rohm zusammen. Wir sind davon überzeugt, dass eine verstärkte Zusammenarbeit es uns ermöglichen wird, ein breites Sortiment an Lösungen anzubieten, die den Anforderungen des globalen Stromversorgungsmarktes entsprechen.«

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

ROHM Semiconductor GmbH