Kioxia

Erste 2-TB-»mircoSDXC«-Speicherkarte

28. September 2022, 13:11 Uhr | Heinz Arnold
Kioxia
© Kioxia

Auf Basis der »BiCS-FLASH-3D¬«-NAND-ICs und eines eigens entwickelten Controllers erfüllt der funktionsfähige Prototyp der »microSDXC-UHS-I«-Speicherkarte von Kioxia Europe die SDXC-Spezifikation der SD Association.

Weil die Datenaufnahmekapazität von Smartphones, Action-Kameras und tragbaren Spielkonsolen immer weiter zunimmt, ist der Bedarf an SD-Speicherkarten mit sehr hoher Speicherkapazität höher denn je. Die SDXC-Spezifikation der SD Association unterstützen bereits seit mehr als zehn Jahren Speicherkarten mit einer Kapazität von bis zu 2 TB. Bisher konnten jedoch noch keine Karten mit 2 TB hergestellt werden.

Die mit der firmeneigenen Fertigungstechnologie von Kioxia entwickelten Prototypen der 2-TB-Speicherkarten werden durch das Aufeinanderschichten von 16 Dies mit jeweils 1 TB Speicherkapazität des 3D-Flash-Speichers hergestellt. Durch eine maximale Dicke von 0,8 mm im Die-Montagebereich sind die Speicherkarten besonders gut für Anwendungen geeignet, die eine hohe Speicherkapazität erfordern.

Die Massenproduktion der 2-TB-»microSDXC«-Speicherkarten von Kioxia soll im Jahr 2023 anlaufen.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

KIOXIA Europe GmbH