Schwerpunkte

Compound Photonics/Globalfoundries

22FDX für Mikrodisplays

11. März 2021, 09:01 Uhr   |  Iris Stroh

22FDX für Mikrodisplays
© Compound Photonics

IntelliPix-Design für ein 0,26 Zoll großes MicroLED-Display mit 1080p (vorläufig)

Erst vor kurzem hatte Bosch eine Zusammenarbeit mit Globalfoundries angekündigt, bei der ein mmWave Automotive Radar-SoC auf Basis der 22FDX RF-Technologie entwickelt werden soll. Jetzt folgt ein weiterer Erfolg für die Foundry: Compound Photonics setzt ebenfalls auf 22 FDX.

Im Rahmen der geschlossenen Partnerschaft wird Globalfoundries (GF) die Microdisplay-Technologie-Plattform »IntelliPix« von Compound Photonics (CP) auf Basis seiner 22FDX-Plattform fertigen. Jetzt entwickeln beide Unternehmen zusammen eine Reihe von kundenspezifischen ICs auf Basis von »IntelliPix«. »GF ist ein idealer Partner für IntelliPix, unser monolithisches Display der nächsten Generation", sagt Ian Kyles, Vice President of Engineering bei CP. Die ersten kommerziellen Produkte mit IntelliPix von CP werden voraussichtlich im Jahr 2023 auf den Markt kommen.

Bis heute konnte GF mit seinem 22FDX-Prozessportfolio Design Wins im Wert von 4,5 Mrd. US-Dollar realisieren und mehr als 350 Millionen Chips ausliefern.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Globalfoundries, GLOBALFOUNDRIES Europe Ltd.