Elektroniknet Logo

Mit Intel-Technik

Kontrons erster Blade-PC

VX3060-S2
Kontrons »VX3060-S2« soll laut Hersteller 15 Jahre verfügbar sein.
© Kontron

Ab sofort steht Entwicklern der Blade-PC »VX3060-S2« von Kontron zur Verfügung. Er basiert auf Intel-Core-CPUs der 11. Generation und soll 15 Jahre verfügbar sein.

Kontron beginnt mit den ersten Auslieferungen seines Blade-PCs »VX3060-S2«, der auf Intels Core-Prozessoren der 11. Generation basiert. Somit bringt Kontron erstmals einen leistungsstarken, vielseitigen und platzsparenden 3U VPX Single-Board-PC mit 15 Jahren Verfügbarkeit auf den Markt.

Die Quad-Core-CPUs unterstützen Vector Neural Network Instructions (VNNI) sowie Doubled Signal Processing Performance (AVX512). Eine hohe Leistung gewährleistet die Ge-12-Gfx-Grafikengine, interessant für Computer Vision und Media Processing. Mit 12 bis 28 W pro Blade ist der PC für langfristige Einsätze in der Luft- und Raumfahrt, im Verteidigungsbereich und im Transportwesen geeignet. Zum Beispiel für Anwendungen, die Beschleunigung von neuronalen Netzwerken oder Computer Vision benötigen.

Mit seinen spezifischen Sensoren zur Strom- und Temperaturüberwachung ist der VX3060-S2 für sicherheitskritische Anwendungen geeignet. Dank seines TPM-Moduls und der Kontron SEC-Line-Elemente bietet er zudem ein Hardware »Root of Trust«. Die Pin-Belegung ist kompatibel mit den »VITA65-OpenVPX«-Profilen und unterstützt den SOSA-Standard. So ist der PC in der Lage, kritische Funktionen in bestehende Systeme einzubringen, die nach den Standards entwickelt wurden.

Ein umfangreiches Linux BSP ist außerdem Umfang des neuen Blade-PCs. Es enthält den Quellcode für eine Linux-Distribution und bietet mit »CMON-Line« einen integrierten, aus der Ferne zugänglichen CBIT-Service für Out-of-the-Box-Entwicklungen.

Relevante Anbieter


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Kontron AG