Schwerpunkte

Data Modul

Was bietet das neue Signage-Display?

15. September 2021, 13:30 Uhr   |  Markus Haller

Was bietet das neue Signage-Display?
© Data Modul

Das 55-Zoll-Display-System für Signage-Anwendungen wurde von Data Modul konzipiert, entwickelt und gefertigt. Es arbeitet mit dem hauseigenen Embedded-System eMotion UHD2.

Das neue 55-Zoll-Signage-Display ist eine komplette Eigenentwicklung von Data Modul. Mit diesen vier Funktionen will der Systemanbieter Betrieb und Wartung vereinfachen.

Zu den klassischen Anforderungen von Signage-Displays gehört: Sie müssen eine hohe Helligkeit liefern, Dauerbetrieb schadlos überstehen und auch über Tage und Wochen die gleichen statischen Bildinhalte anzeigen können, ohne dass es dabei zu Einbrenn-Effekten kommt. Eigene Wärmeentwicklung von innen und äußerer Wärmeeintrag durch direkte Sonneneinstrahlung stellen auf Dauer auch für die besten Systeme eine Belastung dar. Wie Systementwickler diese anwendungsspezifischen Aspekte berücksichtigen, lässt sich an Data Moduls neuem 55-Zoll-Signage-Display ablesen. Es wurde hausintern konzipiert, entwickelt und gefertigt. Damit ist auch das Anwendungswissen des Display-Systemanbieters in die Entwicklung eingeflossen.

Anwendungsfelder und technische Daten

Fokussiert hat man sich dabei auf ein schlankes Design und einen wartungsfreien Betrieb. Beide Funktionen sind laut Produktmanager Kevin Schmidt vor allen in der Tourismusbranche und dem Transportwesen gefragt.

Hinter der Bezeichnung »Signage-Display« verbirgt sich ein vollständiges Display-System aus Display-Panel, Embedded-System, pulverbeschichtetem Aluminiumgehäuse, Sensorik und Wärme-Kühlmanagement. Die offizielle Modellnummer ist mit DM550WUHD2225-0-0-0-DM-B01 zwar etwas langatmig, macht den Unterschied zu einem reinen Display aber gut deutlich. Als Embedded-System wird die hauseigene UHD2-Scalerkarte verwendet. Sie stellt 2 HDMI-Anschlüsse und eine Displayport-Schnittstelle bereit sowie zusätzliche Betriebs- und Wartungsfunktionen. Das Display erreicht 700 cd/m² und UHD-Auflösung (3840 x 2160 Pixel); die Helligkeit reicht auch bei direkter Sonneneinstrahlung für eine gute Ablesbarkeit aus. Zertifizierungen für Gerätesicherheit nach EN62368-1 und niedrigen Energieverbrauch gemäß EU-Ökodesign Richtlinie sind vorhanden.

Vier integrierte Signage-Funktionen

Auf Signage-Anwendungen wurde das System durch vier Funktionen zugeschnitten: Eine intelligente Regelschleife mit Umgebungslichtsensor passt die Bildschirmhelligkeit automatisch an das aktuelle Umgebungslicht an. Damit wird die Ablesbarkeit sichergestellt und die Lichtleistung automatisch heruntergeregelt, sobald es das Umgebungslicht zulässt, um Stromaufnahme und Wärmeentwicklung zu reduzieren.

Die zweite Funktion ist die »Life Time Expansion«, eine weitere integrierte Regelschleife zur Innentemperaturüberwachung. Bei Überschreiten eines Schwellenwerts wird die Helligkeit des Backlights reduziert, um die Lebensdauer zu verlängern.

Für die Wartung wurde als dritte Funktion das Display Performance Monitoring (DPM) integriert: im Falle einer Fehlfunktion versucht der Monitor zunächst, die Störung durch einen Neustart selbstständig zu beheben. Gelingt dies nicht, kann das Gerät eine entsprechende Fehlermeldung automatisch an eine vordefinierte Adresse absetzen, sodass Wartungspersonal direkt über eine Störung informiert wird. Mit der Funktion soll sich im Fehlerfall die Ursachenfindung vereinfachen und die Wartungskontrolle nach festem Wartungszyklus gegen eine kostengünstigere bedarfsgesteuerte Wartung ersetzen lassen.

Die vierte Funktion, das Pixel Shifting (PXS), zielt auf die Darstellung von statischen Bildinhalten ab. Um hier Einbrenn-Effekte zu vermeiden, wird der dargestellte Inhalt zyklisch um einige Pixel verschoben.

Verfügbarkeit

Das Display-System ist ab sofort über Data Modul verfügbar. Weitere kundenspezifische Anpassungen sind möglich. 

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

DATA MODUL AG